Gluten und Hashimoto-In 3 Schritten zum Reset

  • 1. Januar 2019

Gluten und Hashimoto - Ein Reset muss her

Wie schaut es bei dir aus? 

Hast du über die Feiertage und die Tage zwischen den Jahren immer akribisch auf Deine Ernährung geachtet? Super - Herzlichen Glückwunsch. Das schaffen die wenigsten. 


Wer empfindlich auf Gluten reagiert, kennt die Folgen von manchmal versehentlicher Berührung damit, weil mal wieder nicht korrekt deklariert wurde, dass Gluten im Essen enthalten war. Deshalb meiden diese Menschen Gluten auch in der Weihnachtszeit. 

Wer nicht so heftige Reaktionen von Gluten verspürt, sollte Gluten zwar auch meiden, ist aber in dieser Zeit ein wenig großzügiger mit dem Umgang. 


Wenn du zu diesen Menschen gehörst, dann hoffe ich, dass du diese kleinen Ausnahmen genießen konntest und das auch ohne schlechtes Gewissen getan hast. 


Also Schwamm drüber und jetzt kümmern wir uns darum, wie wir unserem Körper möglichst schnell dabei helfen, diese kleinen Sünden wieder los zu werden. 

Gluten und Hashimoto, das ist keine gute Beziehung

Gluten ist ein entzündliches Protein was sowohl Entzündungen verursacht, wie auch den Darm schädigt. Es ist also logisch, das eine Senkung der Glutenbelastung, Entzündungen mindert und heilend auf den Darm wirkt . Deshalb sollten wir uns so schnell wie möglich, das Gluten aus unserem Körper hinaus befördern. 


Damit allein ist es noch nicht getan....

deshalb gibt es hier die 3 wirksamen Schritte für einen Gluten Reset

1. Schritt: Bringe das Gluten aus dem Körper


Reinige dein System so schnell wie nötig, um dich so gut wie möglich zu fühlen. Das kannst du sehr effektiv erreichen, indem du Verdauungsenzyme nutzt.


Die sorgen für den Abbau und die Aufnahme der Makronährstoffe. Dieses Enzym sollte Dipeptidylpeptidase (DPP-IV) enthalten, was ein gutes Mittel ist, um ganz gezielt Gluten abzubauen. Dieses Enzym kannst du auch generell in der Handtasche bei dir haben, um es direkt vor oder zu einer Mahlzeit zu nehmen, wenn Glutenverdacht besteht oder die Aufnahme nicht zu verhindern ist. Ich selbst benutze das Präparat "TriEnza" dazu. 


Nutze zudem Aktivkohle. Sie ist wie ein Staubsauger für alle Giftstoffe, weil Sie ein starkes Bindemittel dafür ist. Trinke aber deutlich mehr, als sonst, wenn du Aktivkohle nutzt. So vermeidest du mögliche Verstopfungen und gleichzeitig werden die Giftstoffe schneller ausgeschieden. 

Du kannst für den Flüssigkeitsausgleich auch Kokoswasser (frei von Zucker und Zusatzstoffen) trinken. Damit führst du deinem Körper gleichzeitig Elektrolythe zu, die z.B. auch bei Durchfall und Erbrechen verloren gehen. 

Kennst Du schon den neuen Reset Kurs?

In nur 28 Tagen kannst du dich von den meisten deiner Symptome befreien und dich wieder gesund, schlank und rundum wohlfühlen. 


2. Schritt: Reduziere Entzündungen


Infektionen und Verletzungen führen zu natürlichen Entzündungen und sind so auch leicht erkennbar. Dagegen sind die sogenannten "stillen Entzündungen" weniger direkt spürbar, aber gerade bei einem geschwächten Immunsystem, wie es bei Hashimoto vorliegt, ständig vorhanden.

Sie stellen eine Gefahr für unsere Darmgesundheit dar, und müssen deshalb dringend reduziert werden, um den Darm zu heilen. 


Besonders die Omega-3-Fettsäuren (in Fischöl, Hanf- und Chiasamen, aber auch in gutem Weidefleisch und Butter) haben eine entzündungshemmende Wirkung. Da wir ohnehin eher zu wenig, als zu viel Omega-3-Fettsäuren aufnehmen, solltst du generell 1-2 Gramm (ml) z.B. enthalten in 4 ml Norsan-Omega-3-Total, zu dir nehmen. Jetzt während des Gluten Resets, kannst du gut und gerne eine Woche lang die Menge verdoppeln. Bitte nutze keine Omega-3-Kapseln aus dem Supermarkt. Durch die Verkapselung bemerken wir nicht, ob das enthaltene Öl schon überlagert und damit oxidiert ist, was dem Körper dann schadet. 


Magst du Ingwer? 

Nicht umsonst gibt es die Empfehlung bei Erkältungen heißes Zitronenwasser mit Ingwer zu trinken. Das enthaltene Gingerol wirkt entzündungshemmend, lindert Magenkrämpfe und ist auch ein gutes Mittel gegen Übelkeit. Warmer Ingwertee wirkt sowohl beruhigend, wie auch entzündungshemmend. 


Kurkuma - Das Gewürz mit den meisten Anioxidantien

Das liegt am enthaltenen Curcumin, was antioxidativ und entzündungshemmend wirkt. Mein Lieblingsgetränk mit Kurkuma ist die "Goldene Milch", die abends getrunken, wie ein Schlummertrunk wirkt, lecker schmeckt und zudem auch die Leber entgiftet. 


3. Schritt - Unterstützung für den Darm

Ich bin sicher, dass du bereits gehört und gelesen hast, dass in unserem Darm ca. 80% unseres Immunsystems gesteuert wird. Stimmt im Darm etwas nicht, kannst du auch die meisten Hashimoto Beschwerden nicht loswerden. Zudem wird es schwierig, mit einem gestörten Darm, eine gute Nährstoffversorgung sicher zu stellen. 


Gluten kann die Schleimhaut des Verdauungstraktes erheblich schädigen und zerstören. Kollagen enthält die entzündungshemmenden Aminosäuren Glycin und Prolin. Beide schützen und heilen diese Schleimhaut. 


Unterstütze deinen Darm mit Probiotika. Ich selbst nehme täglich ein hochkonzentriertes Probiotikum (hochdosiert = 25-100 Milliarden Einheiten) Ein gutes Produkt findest du hier. Normalerweise reichen 2 Kapseln davon täglich aus. Nach einer Glutenaufnahme, wie jetzt zwischen den Feiertagen, würde ich dir empfehlen die Dosis für eine Woche zu verdoppeln. 


Der letzte Geheimtipp ist L-Glutamin

Das ist eine Aminosäure, mit Mehrfachwirkung. Sie repariert Darmschäden und fördert das Nachwachsen der Darmauskleidung, die unter der Glutenzufuhr geschädigt wurde. Nimm täglich 3-5 Gramm in einen Smoothie oder auch nur in Wasser gelöst zu dir.



Meine Dauerempfehlung für dich

Mit diesen Schritten kannst du dir sowohl helfen, wenn du versehentlich mit Gluten in Berührung gekommen bist, und stark darauf reagierst. Dann sollten nach ca. 2 Wochen alle Symptome verschwunden sein. 


Wenn das nicht der Fall ist, solltest du deinen Arzt aufsuchen. 


Wenn du nicht so stark auf Gluten reagierst, empfehle ich dir trotzdem, Gluten weitestgehend aus Ihrer Ernährung zu streichen. Wenn durch bestimmte Situationen die Aufnahme nicht vermeidbar ist, führe danach das 3-Schritte-System einfach erneut durch. 


Wenn dir der Artikel gefallen hat, erzähle es gern weiter. Ich freue mich auch immer über ein Feedback, welches du weiter unten hinterlassen kannst. 


Zu Produktempfehlungen: In diesem Beitrag sind Produktempfehlungen mit Links zu den jeweiligen Produkten enthalten. Dabei handelt es sich um Affiliate-Links. Wenn du mit dem jeweiligen Link die Produkte bestellst, ändert sich für dich nichts. Du hast davon weder Preisnachteile, noch Vorteile. Allerdings erhalte ich in dem Fall eine kleine Provision. 

Bildnachweis: Titelbild  @ dstaerk - depositphotos.com -  Bild: Bauch mit Raute by Pixabay.com

Kommentar hinterlassen:

Erfahrungen & Bewertungen zu Ketoleo - Ganzheitliches Hashimoto-Coaching