Wenn ich eines gelernt habe

Nichts ist so beständig, wie der Wandel und die Veränderung. Das gilt auch für unseren Körper und unsere Ernährung. Kürzlich bei meinem Besuch des Paläo-Symposiums habe ich noch gelernt: Regelmäßigkeit — also z.B. auch in festen auf feste Zeiten manifestierte Regeln und Mahlzeiten, sind absolut unnatürlich.

weiterlesen

Kleines Wochenfazit

Freundinnen treffen – kreativ an einem Kuchen basteln. Eine recht spannende Woche ist inzwischen vorbei. Puh, wenn ich ehrlich bin, hätte ich wohl einiges nicht so gut geschafft und bewältigt, wenn ich nicht morgens meinen heiß geliebten Bulletproof Kaffee gehabt hätte, mit dem ich das Gefühl habe, danach sehr konzentriert arbeiten zu können.

weiterlesen

Buchrezension

Kurzfassung meines Eindrucks von diesem Buch: Lesenswert und sehr informativ mit vielen, guten Rezepten.Und hier die Langfassung meines Eindrucks von dem BuchEs ist schrecklich mit mir. Ich bin ein Bücherfan und wenn ich ehrlich bin, habe ich zudem auch immer noch lieber ein Buch “aus Fleisch und Blut”, äh Papier in der Hand als ein E-Book auf […]

weiterlesen

Essen ohne Dogmatismus

Essen ist KEINE Religion – auch kein Dogma. Sollte es zumindest nicht sein. Es ist Genuss und das soll es auch bleiben und das ganz individuell. Heute möchte ich euch von einem Erlebnis erhählen, das mich zum heutigen Thema inspiriert hat.

weiterlesen

Tipps zur Aufbewahrung von Lebensmitteln

Wohin mit den Lebensmitteln. Wie lagert man was am besten, Was darf, was kann, was soll in den KühlechrankIn den Kühlschrank?
In den Kühlschrank oder nicht? Das ist hier die Frage. Ich versuche zu heute mal teilweise zu beantworten.

weiterlesen

Freiheit die begeistert!

Wie mich natürlich essen und satt abnehmen vom Waagenzwang befreit hat und so zu weniger Stress und mehr Energie geführt hat. Heute möchte ich mal ganz untheoretisch schreiben. Denn meine persönliche Begeisterung ist nun mal etwas was ich spüre und was man nicht in Lehrbüchern nachlesen kann.

weiterlesen

Verzichten oder bewusst ernähren?

Wenn man eine Ernährungsform für sich gewählt hat, muss man dogmatisch daran festhalten? Müssen wir uns streng an alle Regeln halten? Wenn wir das nicht tun, weil
unsere Ernährungsform wie eine Religion gehandhabt wird dann fühlenn wir uns schlecht, wenn wir gegen die Regeln verstossen und etwas “verbotenes” tun. Also warum, die Regeln nicht
lockern? Das bedeutet ja nicht, dass wir uns dann wieder “völlig falsch” ernähren.

weiterlesen

Paläo oder Paleo?

Paläo

Paläo-Diät oder Paleo-Diät? Wie denn nun? Essen wie die Höhlenmenschen – gerne sagt man auch Essen wie in der Steinzeit? Ist es aber nicht. Und erst recht keine neue Essens-Religion. Es geht um die artgerechte, also unseren genen entsprechende Ernährungsweise jenseits von Industriefutter, das uns nur krank macht. Folgen Sie mir in die Welt der Paleosophie.

weiterlesen

Low Carb ist mehr Fett nicht mehr Proteine

Warum Du bei LowCarb mehr Fett und nicht mehr Protein essen solltest. Wenn Du satt abnehmen möchtest, dann ist es wichtig die Kohlehydratzufuhr deutlich zu beschränken. Gleichzeitig ist es wichtig, dass mehr gute natürliche Fette aufgenommen werden. Fett z.B. erhöht den Insulinspiegel im Blut nicht.

weiterlesen
1 4 5 6
Erfahrungen & Bewertungen zu Ketoleo - Ganzheitliches Hashimoto-Coaching