Hashimoto – Die wichtigsten Sofortmaßnahmen

Die wichtigsten Sofortmaßnahmen bei Hashimoto


die dir helfen dich sofort besser zu fühlen. 

Mit diesen Sofortmaßnahmen bei Hashimoto geht es dir sofort deutlich besser

1. Hashimoto-Ernährung

Gerade bei dieser Erkrankung ist es enorm wichtig, dass bestimmte Lebensmittel gemieden und andere bevorzugt werden. 


Unsere Ernährung muss besonders nährstoffreich sein, denn wir haben einen erhöhten Bedarf an Nährstoffen. Nahrungsmittel die Entzündungen befeuern, triggern unseren Hashimoto und wir sollten dringend darauf verzichten. Tritt eine Entzündung der Schilddrüse ein, wird durch die Autoimmunreaktion erneut das Schilddrüsengewebe angegriffen. Die einsetzende Hormonflut und ihre Folgen nennt man auch "Schub".


Wegen unserer niedrigen Kohlenhydrat Toleranz empfehle ich eine LowCarb-Ernährung mit ausreichendem Fettanteil. Das sorgt für einen stabilen Blutzucker. Zudem sollten unsere Lebensmittel von bester Qualität sein.  Mehr zum Thema Ernährung findest du hier. 


Bitte bedenke: Ernährung kann sehr viel bewirken. Der Verzicht auf potentielle Auslöser, hilft dir schnell dich besser zu fühlen. Um Hashimoto in den Griff zu bekommen, braucht es aber mehr als nur einen Ernährungsplan.

2. Der Lebensstil - oder Hashimoto-Wellness

Bist du oft gereizt? 

Bist du schnell genervt und die Fliege an der Wand regt dich auf? 

Schläfst du schlecht oder zuwenig? 


Das alles sind weitere Symptome unseres Japaners. Wir sind deutlich stressanfälliger als Menschen ohne diese Erkrankung. Umso mehr müssen wir darauf achten, dass sich Phasen von Anspannung und Entspannung die Waage halten. Wir müssen für guten, erholsamen und ausreichenden Schlaf sorgen. Damit stärken wir unser Nervenkostüm und vor allen Dingen: Wir schonen unsere Nebennieren. Eine Nebennierenschwäche ist oft die kleine Schwester des Japaners. 


Und wie Geschwister so sind, will die auch unsere Aufmerksamkeit. Die schaffen wir mit einem ganzheitlichen Konzept das alle Faktoren berücksichtigt. Sowohl die Ernährung wie auch ein gutes Stressmanagement und 

3. unsere Einstellung - zu uns, der Erkrankung und zum Leben selbst

Beende den Kampf gegen den Japaner. Höre auf in Selbstmitleid zu baden, zu resignieren, oder einen Schuldigen für die Erkrankung zu suchen. Mache lieber Mr. Hashimoto zu Deinem Freund. 


Das ist möglich, denn er bietet dir vielleicht erstmals in deinem Leben die Chance, dich intensiv mit dir selbst auseinander zu setzen. 

Weißt du was Glaubenssätze sind? Glaubenssätze können uns begrenzen und beeinflussen, positiv wie negativ. Manchmal kommt es regelrecht zur "selbsterfüllenden Prophezeihung".

Es gibt den Satz: "Es ist egal, ob du glaubst etwas sei gut oder schlecht, du wirst Recht behalten" Negative, begrenzende Glaubenssätze die wir mitschleppen, blockieren auch unsere Gesundheit und Heilungsprozesse.  


"Du darfst nicht egoistisch sein" -- Falsch. Das richtige Maß an Selbstliebe ist das was man auch "gesunden Egoismus" nennt. Genau diese Form von Egoismus enthält die Aufmerksamkeit, die Dein Japaner jetzt will. 


Mehr zum Thema Lebensstil findest du auch hier. Auch wie wir unsere persönliche Einstellung zu unserem Mitbewohner verbessern, kannst du hier nachlesen.

Die optimale Sofortmaßnahme bei Hashimoto

Die Entgiftung von Toxinen, Leberentlastung, Nebennieren erholen und den Darm in Ordnung bringen, ist der beste Weg um Hashimoto in den Griff zu bekommen. 

Hashimoto besiegen
mit den neuen Resetkursen
2 Kurse die dein Leben verbessern

Die Resetkurse packen die 3 Hauptursachen für deine Symptome bei der Wurzel und beseitigen sie dauerhaft.  

Schon in weniger als 2 Wochen reduzierst du effizient deine Beschwerden und fühlst dich deutlich wohler.


Willst du mehr wissen, oder hast du noch Fragen? 

Dann reserviere dir unverbindlich deinen Wunschtermin meinem Online-Kalender. 
In 30 Minuten lernen wir uns näher kennen und schauen gemeinsam, wie ich dich unterstützen kann, deinen Hashimoto im Griff zu haben. 


Bildnachweis: Titelbild Schilddrüse im Fokus Urheber: lom123 - Fotolia.com

Kommentar hinterlassen: