Brotersatz (selten – aber manchmal gewünscht) Ooopsies

Alternativen zu Getreidebroten

Grundsätzlich bin ich kein Fan von Nachbauten und Brotersatz.

Sie helfen uns nicht wirklich, schlechte Gewohnheiten wie sogenannte “Sättigungsbeilagen” zu vermeiden. Vorzugsweise sollten wir satt werden von richtig guten Lebensmitteln wie Fleisch, Fisch, Eier und viel Gemüse.

Aber, sind wir ehrlich. Wir sind Menschen und da brauchts manchmal eine kleine Alternative und Anlehnung an Gewohntes. Und manchmal hilft so ein Ersatz, den Einstieg zu finden, eben weil er mehr Alternative als Verzicht ist.

Ist mir selbst so gegangen. Und egal ob nun Erythrit als Zuckerersatz, Kuchen mit alternativen Zutaten oder auch Brotersatz kommt mit der Zeit immer weniger auf den Teller. Wird immer mehr zur seltenen Ausnahme. Das kann und sollte man nicht erzwingen, das kommt mit der Zeit von ganz alleine.

Hier habe ich mal 2 Rezepte für beliebten Brotersatz. Alternativ eignen sich auch die Brotbackmischungen von Dr. Almond hervorragend, deren Inhaltsstoffe einwandfrei sind.

Rezept drucken
Brotersatz (selten - aber manchmal gewünscht) Ooopsies
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Portionen
Stück
Zutaten
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Portionen
Stück
Zutaten
Anleitungen
  1. Backofen auf 150 Grad vorheizen und das Backblech mit Backpapier im heiß werdenden Ofen belassen. Die Eier trennen und das Eiweiss richtig lange und richtig fest schlagen. Es muss wirklich schnittfest sein. Die Eigelbe in einer anderen Schüssel mit dem Doppelrahmfrischkäse und den Flohsamenschalen cremig rühren. Etwas Salz hinzufügen - oder etwas Erythrit mit oder ohne Zimt Das sehr steif geschlagene Eiweiss mit einem Löffel grob unterziehen - nicht zu kräftig verrühren. Das heiße Backblech aus dem Ofen nehmen und zügig die Masse in 6 kleinen Häufchen (genügend Abstand lassen, da sich die Ooopsies gern ausbreiten) auf das Backblech setzen und fix in den Ofen geben. 30 Min. goldgelb backen lassen.
Rezept Hinweise

Es ist wirklich extrem wichtig, dass das Eiweiss ultra-steif geschlagen ist, sonst gehen die Ooopsies nicht wirklich gut auf.

Auch bilde ich mir ein, dass sie am besten schmecken und gelingen, wenn man den Original Buko-Frischkäse verwendet.

Wie dick sie aufgehen - und ob sie dann wieder etwas einfallen, ist stark von der Frische und Qualität der Eier abhängig.

Und wer etwas experimentieren mag, rührt noch Grana Padana unter die Masse. So erhält man in der herzhaften Variante so was ähnliches wie Käsefladen.

 

Dieses Rezept teilen

Kommentar hinterlassen:

Erfahrungen & Bewertungen zu Ketoleo - Ganzheitliches Hashimoto-Coaching