Eiskaffee Premium – Genuss ohne Reue

Rezept drucken
Eiskaffee Premium
Ein mega-leckerer und noch dazu exquisiter Eiskaffee mit zuckerfreiem cremigen Vanille-Eis - Cold-Brew Kaffee und natürlich einer gehörigen Portion Schlagsahne. So macht der Sommer und das Schlemmen Spaß
Eiskaffee
Keyword Eiskaffee
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 2 Stunden
Wartezeit 4 Stunden
Portionen
Eisportionen
Zutaten
Keyword Eiskaffee
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 2 Stunden
Wartezeit 4 Stunden
Portionen
Eisportionen
Zutaten
Eiskaffee
Anleitungen
  1. Zuerst das Eis herstellen: 400 ml Biosahne mit der LowCarb-Süße steifschlagen 4 Eigelb, Vanilleextrakt und gemahlene Vanille, Erythrit und LowCarb-Süße mit einem Mixer gut aufschlagen. Die Eimasse löffelweise unter die geschlagene Sahne rühren. Süße nochmal abschmecken nach eigenem Geschmack. Masse in eine Eismaschine füllen und 60 Min. verarbeiten lassen. Danach herausnehmen und 2 Stunden im Gefrierschrank einfrieren.
    Eiskaffee
  2. Nun den Cold-Brew-Kaffee machen Variante I mit einem Coffee-Dripster 50 - 100 g grob gemahlenen Biokaffee in den vorgesehenen Filter einfügen. Den Wassertank mit kaltem gefiltertem Wasser befüllen und einsetzen. Die Tropfeinrichtung auf ca. 1 Tropfen pro Sekunde einstellen. Es dauert ca. 2 Stunden bis das Wasser durchgetropft ist. Danach den fertigen Cold-Brew-Kaffee verschlossen in den Kühlschrank stellen.
    Eiskaffee
  3. Cold-Brew-Kaffee - Variante II Den Kaffee in eine Kanne oder Karaffe füllen und mit dem kalten, gefilterten Wasser aufgießen. Am besten über Nacht stehen lassen. Dann den Kaffee durch ein feines Filtersieb abgießen und ebenfalls verschlossen in den Kühlschrank stellen.
  4. Den Eiskaffee servieren: Gewünschte Menge Vanille-Eis in ein Glas füllen. Mit dem Cold-Brew-Kaffee soweit auffüllen, dass noch die Sahne hineinpaßt. Dann die zuvor geschlagene, ungesüßte Sahne als Krönung oben auf setzen. Evtl. mit etwas Zimt oder etwas Kakaopulver dekorieren.
    Eiskaffee
Rezept Hinweise

Das Eis muss nicht zwingend mit einer Eismaschine zubereitet werden. Man kann die fertige Sahne-Ei-Masse auch in einer Glasschüssel in den Froster stellen. Dann mind. 4 Stunden gefrieren lassen. Für die Cremigkeit dann jede Stunde einmal durchrühren.

Der Cold-Brew-Kaffee hat gleich mehrere Vorteile im Vergleich zu abgekühltem Filterkaffee.

1. Er ist sehr viel aromatischer.
2. Durch das kalte "brühen" ist der Kaffee säureärmer und damit leichter verträglich.
3. Obwohl er weit aromatischer ist als der Filterkaffee, enthält er weniger Koffein.

Ich habe mir, nachdem mir der Cold-Brew-Kaffee sehr gut geschmeckt hat, einen Dripster angeschafft. Ich habe diesen hier gekauft und kann ihn nur empfehlen: Kaffee-Dripster f. Cold-Brew-Kaffee

Die LowCarb-Süße die ich verwendet habe, gibt es hier bei Dr. Almond LowCarb-Süße

Ein kleiner Hinweis zur Transparenz. Bei beiden Links handelt es sich um sogenannte Affilliate Links. D.h., wenn Sie darüber diesen Artikel bestellen wollen, erhalte ich eine kleine Provision für meine Arbeit. Dies hat aber keinerlei negative Auswirkungen oder höhere Preise für Sie zur Folge.

Dieses Rezept teilen