Quo Vadis - Hashimoto?

Beschwerdefrei                  

                                                             Gesund

                         schlank  

                                                                                                                   Glücklich 

                                                     

                            Mit Hashimoto leben








Es hat Sie erwischt? - Sie haben die Diagnose Hashimoto? 

Nur keine Panik - Hashimoto ist kein Weltuntergang !

Räumen wir gleich mal ein paar Mythen aus und schauen auf die Fakten. Auch die Fakten sind nicht in Stein gemeißelt, denn jeder Hashimoto ist anders. Nämlich sehr individuell!

Myhten und Fehlannahmen

  • Hashimoto ist eine Schilddrüsen-Erkrankung
  • Hashimoto kann nur mit L-Tyhroxin behandelt werden
  • Hashimoto hat nichts mit Ernährung und Lebensstil zu tun
  • check
    Mit Hashimoto ist man dick, müde, und fühlt sich meistens schlecht

Und die Fakten

  • Hashimoto ist eine Autoimmunerkrankung 
  • In erster Linie muss die Autoimmunerkrankung beachtet werden
  • Hashimoto braucht eine nährstoffreiche Ernährung damit wir uns wohlfühlen
  • check
    Mit den richtigen Maßnahmen können wir uns gesund, schlank und glücklich fühlen

Ich bin selbst betoffen - und es geht mir gut

Das war nicht immer so. 


Ich bekam 2009 die Diagnose und die wurde ganz klassisch mit  L-Thyroxin behandelt. Zunächst war Mr. Hashimoto sehr friedlich und machte sich kaum bemerkbar. In einer schwierigen Berufsphase mit enormer Stressbelastung erlitt ich 2013 einen "Burnout". Mit meinem heutigen Wissen über meine Autoimmunerkrankung weiß ich, dass es kein Burnout war. Es war eine heftige Episode (auch Schub genannt).


Ein Zustand den ich nicht hinnehmen wollte. Also habe ich meinen Japaner in und auswendig studiert. Immerhin wollte ich Ihn richtig kennenlernen, was mir auch gut gelungen ist. Und der Typ hat ADHS, also das Aufmerksamkeits-Defizit-Syndrom. Das heißt: 


wir müssen nicht dauernd jammern und uns krank fühlen, aber wir sollten ihn auch nicht, wie ich es lange Zeit vor Burnout bzw. Schub getan habe, ignorieren. Wenn wir das nämlich tun, dann machen wir eine Menge in unserem täglichen Leben falsch und Mr. Hashimoto macht sich unangenehm bemerkbar. 


Deshalb liegt mir Ihr Hashimoto am Herzen 

Während meiner Reha gab es unter den Patienten den Spruch: Die besten Therapeuten sind die Patienten untereinander. Und da ist viel Wahres dran. 


Jemand der wie ich, die Tücken der Erkrankung selbst erlebt hat, spürt sehr schnell und leicht, wo der Schuh drückt. 

Denn ich habe vieles selbst erlebt und weiß wie man sich fühlt, wenn das Umfeld kein Verständnis hat, oder wie es ist, den Alltag kaum bewältigen zu können, weil man zu lustlos, müde und ohne Energie ist. 


Und wenn dieser Jemand es geschafft hat, sich heute beschwerdefrei, gesund und voller Power zu fühlen, dann können Sie das auch. 


Ich weiß nämlich wie das geht, und es ist mein Herzenswunsch allen Hashimoto-Betroffenen zu helfen, Ihren Japaner zu verstehen. 

Wer bin ich denn? 

Ich bin Angelika und als Hashimoto-Guard ist es 

mein Ziel möglichst vielen Betroffenen, Wege und 

Maßnahmen zu zeigen, damit Sie Ihr Leben wieder

in vollen Zügen genießen können und sich rundum

wohlfühlen.


Wie?

Indem ich Ihnen helfe, Ihren Japaner zu verstehen und 

Ihnen zeige, wie Sie ihm soviel Beachtung schenken, wie es

braucht um sich gut zu fühlen. Aber auch nicht mehr ! 

Warum?

Weil ich sehr viele, der 1000 Gesichter meines Japaners kennengelernt habe. 

Weil ich mich intensiv mit ihm auseinander gesetzt habe und ihn studiert habe. 


Ich habe aber nicht nur alle Informationen die ich bekommen konnte, sowohl national wie international, aufgesogen wie ein Schwamm, sondern ich habe einen tollen Arzt, mit dem ich vieles diskutieren konnte. Zudem war er immer bereit, meine Selbstversuche mit neuen Wegen und Erkenntnissen zu begleiten und dabei meine Werte zu überwachen. Das war eine ungeheure Hilfe - und über die tollen Ergebnisse die ich dabei erzielt habe, freuen wir uns beide. 


Sie haben jetzt den Vorteil, diese Selbstversuche nicht mehr selbst und allein machen zu müssen. 

Natürlich reagiert jeder "Hashi" - so nenne ich liebevoll uns Betroffene - anders. Aber meine Vorschläge und Maßnahmen sind ausprobiert, selbst erfahren und sicher. Ob eine Maßnahme greift, oder eine andere bessere Ergebnisse bringt, ist und bleibt individuell. Aber alle Maßnahmen sind sicher. 


Die wichtigsten Sofort-Maßnahmen

Mit diesen Maßnahmen können Sie schon sehr schnell, erste Verbesserungen und mehr "wohlfühlen" erreichen. 

1. Hashimoto-Ernährung

Gerade bei dieser Erkrankung ist es enorm wichtig, dass bestimmte Lebensmittel gemieden und andere bevorzugt werden. 

Unsere Ernährung muss besonders nährstoffreich sein, denn wir haben einen erhöhten Bedarf dafür. Außerdem sollten wir auf Lebensmittel verzichten, die stille Entzündungen fördern und befeuern. Das gilt auch für die Schilddrüsenendzündung, denn bei der dann einsetzenden Autoimmunreaktion wird erneut das Schilddrüsengewebe angegriffen. 

Es empfiehlt sich eine Kohlenhydratarme LowCarb-Ernährung mit ausreichendem Fettanteil und Lebensmittel von höchstmöglicher Qualität. 

2. Der Lebensstil - oder Hashimoto-Wellness

Sind Sie oft gereizt? 

Fühlen Sie sich genervt? 

Schlafen Sie schlecht? 


Das alles sind weitere Symptome unseres Japaners. Wir sind deutlich stressanfälliger als Menschen ohne diese Erkrankung. Umso mehr müssen wir darauf achten, dass sich Phasen von Anspannung und Entspannung die Waage halten. Wir müssen für guten, erholsamen und ausreichenden Schlaf sorgen. Damit stärken wir unser Nervenkostüm und vor allen Dingen: Wir schonen unsere Nebennieren. Eine Nebennierenschwäche ist oft die kleine Schwester des Japaners. 


Und wie Geschwister so sind, will die auch unsere Aufmerksamkeit. Die schaffen wir mit einem ganzheitlichen Konzept das alle Faktoren berücksichtigt. Sowohl die Ernährung wie auch ein gutes Stressmanagement und 

3. unsere Einstellung - zu uns, der Erkrankung und zum Leben selbst

Beenden Sie den Kampf gegen den Japaner. Hören Sie auf mit Selbstmitleid oder Resignation weil Sie diese Krankheit haben. 

Machen Sie statt dessen Mr. Hashimoto zu Ihrem Freund. 


Das ist möglich, denn er bietet Ihnen vielleicht erstmals in Ihrem Leben die Chance, sich intensiv mit sich selbst auseinander zu setzen. 

Viele bestehende Glaubenssätze, sei es zu Krankheiten oder auch Hashimoto selbst, oder auch zu uns selbst, können uns so stark beeinflussen und manipulieren, dass manches davon zur "selbsterfüllenden" Prophezeiung wird. Das blockiert auch unsere Gesundheit. 


"Du darfst nicht egoistisch sein" -- Falsch. Das richtige Maß an Selbstliebe ist das was man auch "gesunden Egoismus" nennt. Und diese Form von Egoismus ist die Aufmerksamkeit die Ihr Japaner jetzt will. 


Wollen Sie ernsthaft beschwerdefrei, gesund, schlank und rundum zufrieden mit Ihrem Hashimoto leben? 


Dann fangen Sie gleich heute an und beginnen Sie die Freundschaft mit Ihrem Japaner. 

Damit Ihnen das gut gelingt, habe ich ein Geschenk für Sie. Schließlich erhalten kleine Geschenke die Freundschaft.

Wenn Ihnen dann der Inhalt auch noch hilft, sich wohl zu fühlen..... , umso besser! 

Das Buch enthält wichtige Informationen, die Ihnen den Umgang mit Ihrem Hashimoto erleichtern. 


Auf leichte und verständliche Art erfahren Sie, wie Sie ganzheitlich die ersten positiven Veränderungen erreichen können. 


Sie erfahren, wie Sie leicht und praktikabel Ihre Ernährung Hashimoto freundlich umstellen können und wie Sie diese Erfolge auch mit begleitenden Maßnahmen im Lebensstil festigen und unterstützen können. 


Hildegard von Bingen hat einmal gesagt: Jede Krankheit ist behandelbar, aber nicht jeder Patient. 


Zählen Sie sich zu den "Patienten" die Ihr Schicksal in die eigene Hand nehmen wollen? Dann ist das E-Book ein guter Anfang dazu. 

Hashimoto

Und so bleiben Sie auf dem Laufenden

​Am 10.09.2018 geht die erste Hashimoto-Challenge an den Start. Wenn Sie dabei sein wollen, dann lesen Sie einfach hier weiter


Außerdem gibt es noch:

Den Hashimoto-Letter - Ihr Newsletter rund um Ihren Japaner. 


Etwa 1 x im Monat erhalten Sie wichtige Informationen und hilfreiche Tipps um sich rundum wohlzufühlen. 

Sie sind immer informiert über meine Veranstaltungen, Online-Vorträge und ich teile mit Ihnen die ständig wachsenden Erkenntnis rund um Hasimoto und Wohlbefinden. 


Sind Sie bei Facebook? 


Dann werden Sie doch Mitglied in meiner Facebook-Gruppe "Die Hashimoto-Plauderecke". 

Dort können Sie andere Betroffene kennenlernen und sich mit Ihnen austauschen. 

Es ist auch ein kurzer Weg, um Fragen beantwortet zu bekommen. - Einfach auf das Bild klicken. 



Hashimoto


Sind Sie aus Heilbronn oder Umgebung? 


Dann gibt es demnächst dort eine Selbsthilfegruppe für Hashimoto. 

Sie wohnen zu weit weg oder können, z.B. wegen Kindern nicht teilnehmen?

Kein Problem! 

Dafür wird es auch eine Online-Selbsthilfegruppe geben. Melden sie sich einfach mit Klick auf das Bild an.

Selbsthilfegruppe

Hashimoto Ernährung
Hashimoto
Hashimoto

Hashimoto-Ernährung

Vielen Betroffenen ist gar nicht bewußt, welchen enormen Einfluss die Ernährung bei einer Hashimoto-Erkrankung hat. 

Mit der richtigen Hashimoto-Ernährung können wir nicht nur unser Wohlbefinden und unsere Gewichtsprobleme beseitigen, sondern auch viele weitere Erkrankungen, für die wir anfälliger als gesunde Menschen sind, verhindern. 

Hashimoto-Wellness

Als Betroffene haben wir eine niedrigere Stress-Toleranz. Wir sind schneller gereizt, fühlen uns überfordert und sind gestresst. 

Stress schädigt grundsätzlich alle Zellen unseres Körpers, aber mit Hashimoto sind wir auch in Gefahr eine Nebennierenschwäche zu bekommen, die die Symptome von Hashimoto verstärkt. 

Deshalb ist Ausgleich - Entspannung - eben eine Hashimoto-Wellness so wichtig. 

Glücklich trotz Hashimoto

Mit der richtigen Ernährung und einem gesunden Lebensstil kann der Körper viele Krankheitssymptome reparieren. Fühlen wir uns gesund und es geht uns gut, gehören auch Gewichtsprobleme der Vergangenheit an. Denn nur ein gesunder Körper ist auch bereit abzunehmen. Figur folgt der Gesundheit. Immer!!! 


Ob Sie sich mit und trotz Hashimoto wohlfühlen, liegt in Ihrer Hand. Und gerne helfe ich Ihnen dabei. 

NEUES VOM BLOG


Zucker – das weiße Gift
Zucker wurde vom wertvollen Gewürz, auch weißes Gold genannt, zum Massenprodukt und damit auch zum weißen Gift. Heute wird von den meisten Menschen die vierfache Menge Zucker konsumiert, als von der WHO empfohlen, mit gravierenden Auswirkungen auf unsere Gesundheit. Hier ist jetzt für Sie, die optimale Zuckerlösung.
Kaffee – Wundermittel oder schädlich
Kaffee – Schwarzes Wundermittel oder böser Muntermacher? Ein Gastartikel von Marta Fischer by Kaufberatung.io - mit Ergänzungen von mir Kultgetränk[...]
Stille Entzündungen – Wie Sie innere Brandherde löschen
In unserem Körper finden beständig entzündliche Prozesse statt. Kritisch wird es, wenn sie überhand nehmen und damit unser Immunsystem unter Dauerfeuer setzen. Dann können sie zu dauerhaften Zellschäden und Erkrankungen führen, sowie Grundstein für Autoimmunerkrankungen werden. Weniger bekannt ist, dass auch Stress Entzündungen begünstigt.

Immer auf dem Laufenden sein 
Die Ketoleo Newsletter
​ansehen- auswählen - anmelden
​und immer informiert sein

Fotos:Titelbild Steg am Strand lizenzfrei by Pixabay - , Newsletter: (C) zerbor www.fotosearch.de Stock Photography - Facebook-Gruppenbild created by Angelika Jäger mit Frau mit Schilddrüsenproblemen  Datei #120561312 Urheber Adriano und Schmetterling Datei #195644032 Urheber Sanseven beide Fotolia - Glücklich leben-Sonnenblume lizenzfrei by Pixybay - Hashimoto-Ernährung Gesunder Teller (c) Magone www.fotosearch.com Stock Photography - Hashimoto-Wellness - Glückliche Frau Datei: #211388115 | Urheber: Flamingo Images by Fotolia - Buchtitelbild created by Angelika Jäger mit Frau in Ketten #79440987 (c) Voyarix by Fotolia  - Bild Selbsthilfegruppe Datei: #50560378 | Urheber: Daniel Ernst  by Fotolia - Alle Rezeptbilder sind urheberrechtlich geschützt durch Angelika Woring (siehe Impressum )