Ätherische Öle bei Hashimoto

Ätherische Öle - Essential Oils - Aromatherapie bei Hashimoto?

Ätherische Öle sind weder Medizin noch ein Heilmittel bei Hashimoto.

Sie sind "Dufte Unterstützer" um Stress zu mindern und Schilddrüsenhormone auszugleichen. 

Eigentlich sind ätherische Öle und deren Nutzung nichts Neues. Das Wissen und die Nutzung sind schon uralt. 

In den letzten Jahren haben sie aber neue Beachtung gefunden, weil sie sich hervorragend für Stressabbau, Immunschutz und Schlafhilfe eignen. 

Damit werden sie auch zu "duften Unterstützern" um eine Reihe von Beschwerden bei Hashimoto zu reduzieren. 

Was sind ätherische Öle und was haben sie mit Hashimoto zu tun? 

Ätherische Öle werden durch Destillation oder mechanische Extraktion, wie z. B. kaltpressen gewonnen. Sie enthalten Aromen und Essenzen in einer hoch konzentrierten Form. 


Je nach Art der Öle können sie eingeatmet, topisch angewendet oder auch eingenommen werden. Einige von ihnen müssen für eine topische Anwendung mit einem Trägeröl (Kokosöl - Aprikosenkern - Mandelöl) verdünnt werden, da sie in der konzentrierten Form zu stark wären. 


Wichtig zu wissen: Bestimmte Öle können für Haustiere, schwangere oder stillende Frauen und Kinder negativ wirken. Bei multiplen chemischen Empfindlichkeiten und Asthma sind sie möglicherweise auch nicht anwendbar. Die meisten Menschen allerdings profitieren von einer Nutzung der Pflanzenkraft in ätherischen Ölen, gerade und besonders zur Stressbewältigung. 


Was Stress ist, weißt du sicher. Kennst du auch die vielen Auswirkungen?

Für unsere hormonelle Gesundheit gibts nichts Schlimmeres als chronischen Stress. 


Er beeinflusst so viele Bereiche unseres Körpers, vom Stoffwechsel über die Hormonproduktion, die Regulierung des Immunsystems wie auch unsere emotionalen Reaktionen. 


Sobald uns stressige Situationen begegnen, setzt ein Notfallprogramm ein. Zuerst wird Adrenalin ausgeschüttet, um uns in den Kampf- oder Fluchtmodus zu versetzen, bei dem die Herzfrequenz und Blutdruck erhöht werden. Dann steigen Cortisol (das Stresshormon) und der Blutzuckerspiegel um Energie für den Kampfmodus zu produzieren. Das sind uralte Programmierungen in uns. Die Nebennieren produzieren im Kampfmodus Adrenalin und beeinflussen unsere Reaktion auf Stress. Sie können aber nicht die Ursache für den Stress bestimmen und entscheiden, ob diese ganze Hormonproduktion notwendig ist.


Wirst du gerade von einem Tiger verfolgt oder steht nur ein grantiger Chef vor dir? Den Nebennieren ist das ziemlich egal, sie pumpen fleißig Cortisol ins System. Treten also häufig Stresssituationen auf, besteht eine ständige Aktivierung von Stresshormonen. 

Diese "Hormonstörungen" zeigen sich durch eine Vielzahl von Symptomen

  • Müdigkeit: Chronischer Stress und zu viel Cortisol machen nicht nur die Nebennieren müde. Sie beeinflussen den Hormonhaushalt, deinen Energielevel und den gesamten Stoffwechsel.
  • Gewichtsprobleme: Chronischer Stress versetzt unseren Körper in einen Hungerzustand, bei dem wir ständig etwas essen wollen, wenn Nahrung in unsere Nähe kommt. Das führt zu Heißhungerattacken, Blutzuckerschwankungen und Gewichtszunahme. 
  • Schlafprobleme: Cortisol verhindert, dass wir gut schlafen und im Schlaf neue Kräfte sammeln können. Wir schlafen nicht nur schlecht ein, sondern versinken auch nicht ausreichend in den erholsamen REM-Schlaf.
  • Libido-Verlust: Im Stressmodus sichert der Körper das Überleben. Da bleibt nur wenig Platz für Intimität. Werden nicht die richtigen Mengen an Testosteron und Östrogen produziert, verzichtet der Körper zugunsten seines Überlebens auf die Libido.
  • Kognitive Probleme: Stress beeinflusst den Neurotransmitter Acetylcholin. Das führt zu schlechter Konzentration und Gedächtnisleistung, fördert Angstgefühle, fördert Entzündungen und stört das Schlafmuster. Es gibt Hinweise dafür, dass diese Art von Stress Krankheiten wie Alzheimer und Parkinson fördern kann. 
  • Verdauungsprobleme: Erhöhte Cortisolspiegel können das Verdauungssystem zum Erliegen bringen. Das führt dann häufig zu entzündlichen Darmerkrankungen, Reizdarmsyndrom und fördert auch die Durchlässigkeit des Darms, was wiederum zu Nährstoffmängeln führt. 

Grund genug für uns, etwas gegen Stress zu tun und unsere Nebennieren zu stärken. 

Was Stress mit unseren Schilddrüsenhormonen anstellt

Wenn wir Stress haben, reduziert der Körper auch die Schilddrüsenfunktion, um Energie zu sparen. Eigentlich sogar ganz sinnvoll, denn diese Schutzmaßnahme hilft uns mit herausfordernden Situationen besser umzugehen. Passiert das aber dauernd, führt das unweigerlich zu Problemen. 


Normal wird T3 in T4 umgewandelt und ein kleiner Teil in reverses T3, um das System im Gleichgewicht zu halten. Stress führt dazu, dass der Körper zu viel T3 in reverses T3 (rT3) umwandelt, was den Stoffwechsel verlangsamt. Das was uns eigentlich davor schützen soll, nicht zu überdrehen, wird zum Problem. 


Zu hohe oder niedrige Cortisolspiegel die durch belastete Nebennieren entstehen, lösen Ungleichgewichte des Blutzuckers aus, die zu Unterfunktions-Symptomen führen. Auch kein Spaß. 

Lebensqualität bei Hashimoto

(c) olenka758 - stock.adobe.com

Schlimmer ist aber, dass ein hoher Cortisolspiegel auch das Gleichgewicht der HPT Achse stört, auf sich unser Körper verlässt, um den Schilddrüsenpegel konstant zu halten. 

Wie uns ätherische Öle helfen können mit Stress besser umzugehen

Um Stress zu mindern ist Selbstpflege für uns wichtig. Ich nenne das auch Hashimoto Wellness. Ätherische Öle können uns enorm unterstützen, unseren Körper wieder ins Gleichgewicht zu bringen. 


In Studien wurde nachgewiesen, dass das Einatmen ätherischer Öle Körper und Geist beruhigen und entspannen können und so den Stresslevel senken können. Obwohl diese Öle selbst keine hormonellen Substanzen enthalten, können sie für unseren Körper in die Lage versetzen, die richtige Menge an Hormonen zu produzieren, um sich selbst wieder in einen hormonellen Einklang zu bringen. 


Es gibt kein "magisches" Öl, was das kann. Meist ergänzen sich verschiedene Öle in ihrer Wirkung. Die besten Öle um Stress zu mindern und die dafür auch kombiniert zum Einsatz kommen sind: 

  • Lavendel - beruhigt den Geist und das Körpersystem, lindert Verspannungen und fördert erholsamen Schlaf.
  • Weihrauch (Frankinsence) - fördert Ruhe und Entspannung und unterstützt Immun-, Nerven- und Verdauungssystem.
  • Bergamotte - löst ängstliche Gefühle auf und stärkt eigene Emotionen. Reinigt Körper und Geist.
  • Zedernholz - beruhigt Körper und Geist und fördert Vitalität. Verhilft zu innerer Ruhe und stärkt das Selbstvertrauen.
  • Muskateller-Salbei (Clary Sage) - bietet Ruhe und Entspannung für Körper und Geist, unterstützt guten Schlaf und löst Muskelverspannungen.
  • Wildorange - energetisiert Körper und Geist, lindert Verdauungsprobleme, reinigt und stimuliert das Körper- und besonders das Immunsystem und verbessert die Stimmung.

Für die Anwendung empfehle ich die reinen und hochwertigen Öle von Doterra. Über diesen Link kannst du dir auch Einzelinformationen zu den einzelnen Ölen zusätzlich anschauen und die Öle auch direkt erwerben. Dabei hast du die Wahl, ob du das als Vorteilskunde oder im Beraterstatus für dich mit einem Rabatt von 25% tun möchtest. Am besten sprechen wir kurz drüber und finden zusammen die beste Auswahl für dich. 


Rufe mich einfach unter der Nummer: 0170-23 904 17 dazu an oder schreibe mir eine E-Mail an ketoleo@ketoleo.de mit deiner Telefon-Nummer für einen Rückruf. 


Ätherische Öle und hormonelle Lösungen

Die Öle können aber noch sehr viel mehr. 


Richtig eingesetzt können sie das Hormongleichgewicht wieder herstellen und so auch bei der Regulierung von Gewichtsproblemen helfen. 


Für uns Hashis habe ich ein spezielles Konzept, den "Hormon-Code" entwickelt, den ich aktuell in meinem 1:1 Guiding einsetze. Die tollen Erfolge des Konzepts werden schon bald in einem eigenen Programm erhältlich sein. 


In diesem Programm zeige ich dir: 

Frauen-und-Hashimoto - hormonelle Dysbalnce

(c) gylic_albina - stock.adobe.com

  • Wie unsere Hormone ticken und was sie aus dem Gleichgewicht bringt.
  • Welche speziellen Öle uns helfen, die Hormonspiegel wieder in Einklang zu bringen.
  • Wie du die Öle am besten verwendest und mit alltäglichen Ritualen kombinierst, um dich spürbar besser zu fühlen.
  • Du lernst viele Rezepturen für Ölmischungen kennen, die du für deine ganz spezifischen Lösungen und individuellen Bedürfnisse einsetzen kannst.
  • Zudem erhältst du einen 14 Tage Plan mit Speiseplänen, Ritualen und Empfehlungen ätherischer Öle die dich bei deinem Start in eine ausgeglichene hormonelle Gesundheit unterstützen. 

Du kannst mir helfen

Trage dich doch einfach in die "Hormon-Code" Liste ein, wenn du an diesem Programm interessiert bist. Damit zeigst du mir, wie sehr so ein Programm gewünscht ist. Je mehr Bedarf besteht, umso schneller wird es schon bald verfügbar sein. 

Als "Dankeschön" schenke ich dir meinen Leitfaden "Dufte Unterstützer" über ätherische Öle und ihre Anwendung bei Hashimoto. 

Bildernachweis: Titelbild ätherische Öle - (c) New Africa - stock.adobe.com 

Erfahrungen & Bewertungen zu Ketoleo - Ganzheitliches Hashimoto-Coaching