Vergiss gute Vorsätze – ein guter Plan bei Hashimoto ist besser

  • 26. Dezember 2019

Vergiss sie - ein guter Plan bei Hashimoto bringt dich besser ans Ziel

Alle Jahre wieder die guten Vorsätze fürs neue Jahr

Da werden zum Jahreswechsel jedes Jahr die tollsten Vorsätze gefasst. Iris will ab dem 2. Tag im neuen Jahr die neue Mega-Diät aus dem Modemagazin machen. Sandra nimmt sich vor, mindestens 2 x die Woche ins Fitness-Studio zu gehen. Sabine wird jetzt 2 - 3 x die Woche Meditation oder Yoga machen. 


Mindestens 2 von den Dreien, wenn nicht gleich alle 3 werden es nicht tun und gehören damit zu den über 90% der Menschen, die es nicht tun. 

Das fühlt sich nicht gut an, also lass es lieber

Was passiert denn dann mit uns? Wir haben das Gefühl gescheitert zu sein. Dieses Gefühl, einmal mehr gescheitert zu sein, macht Stress, schlechte Laune und tut unserer Motivation das Richtige zu tun, überhaupt nicht gut. 


Das Gleiche gilt übrigens auch für das schlechte Gewissen, wenn wir wie dann doch einige Male über die Stränge geschlagen haben. Passiert gerade in diesen Ausnahmezeiten, wie Urlaub, Familienfeste und eben auch die Weihnachtszeit. 


Da ist es menschlich und normal, dass wir uns nicht beständig daran halten, immer und nur das Richtige zu tun. Es ist viel besser, das zu akzeptieren und in dem Moment zu genießen, als sich dann Stress zu machen. 


Der Genuss des Moments ist wichtiger und tut unserer Seele mehr gut, als sich anschließend mit schlechtem Gewissen zu plagen. 


Solange es bei Ausnahmen bleibt, ist doch alles gut. 


Verbesserungen zu planen ist nicht das Selbe wie gute Vorsätze zu haben

Die guten Vorsätze sind die kleinen Geschwister des schlechten Gewissens. Dahinter steht selten ein genauer Plan, wie das denn gehen soll. 

Guter Plan bei Hashimoto

(c) magele-picture - Fotolia.com

Der Unterschied zwischen guten Vorsätzen und einem guten Plan für deine Gesundheitsreise mit Hashimoto ist: 


Die Vorsätze sind Wünsche und ein guter Plan ist die Folge davon, wenn wir etwas wirklich wollen. 


Denn dann, wollen wir an ein Ziel. Wir wollen uns gesund, schlank und rundum wohlfühlen. Wenn wir etwas wirklich wollen, sind wir auch bereit dazu etwas dafür zu tun. 

Die Zeit zwischen den Jahren ist die Beste für einen guten Plan

Die Hektik der Weihnachtsvorbereitungen ist vorbei und es kehrt ein bisschen Ruhe ein. 

Ich weiß nicht wie es dir geht, aber ich habe immer das Gefühl, dass in diesen Tagen eine besondere Art der Stille über Allem liegt.


Nimm dir also jetzt die Zeit um einen Rückblick zu nehmen. Was war gut in diesem Jahr, wo hast du Erfolge und Fortschritte erzielt, für die du dankbar bist. Wer oder was hat dir dabei geholfen. 


Der nächste Schritt ist dann zu überlegen: Was könnte besser werden. Wie fühle ich mich und wie möchte ich mich gern fühlen. Ist das "nur" ein Wunsch, oder will ich das wirklich. Will ich das, oder glaube ich nur es zu wollen, weil es jemand anderer von mir erwartet. 


Gerade dieser letzte Punkt ist sehr wichtig, denn wir sind viel motivierter und schaffen auch was wir wollen, wenn wir es selbst und für uns wollen. 

Was willst du, und wie bekommst du es auch? 

Du weißt jetzt also, was du willst und welche Ziele du gerne erreichen willst. 

Als nächstes überlegst du dir, wie du das erreichen kannst. Du brauchst einen Plan, eine Strategie, wie der Weg aussehen soll, um ans Ziel zu kommen. 


Das gilt für jedes Ziel, egal ob beruflich, privat oder eben auch für eine Gesundheitsreise, die dich an das Ziel bringen soll, dich gesund, schlank und rundum wohl zu fühlen. 


Ich kenne dich (noch) nicht und deshalb auch nicht deine beruflichen und privaten Ziele. Aber ich kenne Hashimoto und weiß, wie man sich damit fühlen kann. 


Nämlich sowohl schlecht, wenn er sich gerade mal wieder mit vielen Beschwerden austobt, wie auch gut, wenn wir ihn im Griff haben und wir bestimmen, wie er sich zu benehmen hat.

Deshalb weiß ich auch, dass wir dafür einen guten Plan bei Hashimoto brauchen. 


Ziele und Wege bei und mit Hashimoto

Du hast mitbekommen, dass wir umgezogen sind. 

Das war ein ziemlicher Kraftakt und klar, natürlich habe ich in der ganzen Vorbereitungs- und Umzugszeit auch wider besseren Wissen, meine Achtsamkeit, Schlafhygiene, Entspannungs- rituale und vor allem die Stressminderung sträflich vernachlässigt. 


Also: Mein Ziel ist, das wieder gerade zu rücken und deshalb ist mein Plan erstmal wieder gut für meine Nebennieren zu sorgen, bevor die sauer werden und reagieren. 

Sind das deine Ziele?
  • Ein leichter Weg zum Wunschgewicht?
  • Mehr Energie und weniger Symptome
  • Mit Hashimoto Remission erreichen?
Dann können das deine Wege sein 

Kennst du schon die "Duften Unterstützer" ?

In diesem Leitfaden erfährst du wie dich ätherische Öle bei deinem Hashimoto dabei unterstützen, dich gesund, schlank und rundum wohl zu fühlen. 

Das ist natürlich nicht alles. Hashimoto ist nun mal sehr individuell und du bist es ebenfalls. Wenn zwei solche Individualisten zusammen kommen, dann kann es nicht nur einen Plan bei Hashimoto geben, um gut miteinander auszukommen. 


Meist gibt es einige Parallelen und damit Maßnahmen, die bei jedem von uns gute Verbesserungen zeigen. Kommt es dann aber zu einen Stop, müssen wir genauer hinschauen und eigene individuelle Wege suchen bzw. finden. 

Lass uns doch mal drüber reden? 

Ich unterstütze dich gern dabei, den richtigen Weg für dich und deinen Mitbewohner zu finden.


Du hast die freie Auswahl, ob du gleich einen Wunschtermin in meinem Online-Kalender reservierst, oder ob du zuerst meinen Online-Fragebogen beantwortest, eine Analyse deiner speziellen Situation von mir bekommst, und wir dann ein persönliches Gespräch über deine, beste Strategie vereinbaren. 


Das kostet dich, ein paar Minuten für die Beantwortung des Fragebogens. Ein paar Minuten um die Analyse zu lesen und 30 Minuten deiner Zeit für unser Beratungsgespräch zu deinem Wunschtermin. 


Bildnachweis: Titelbild Gute Vorsätze (c) Zerbor - stock.adobe.com

Kommentar hinterlassen:

Erfahrungen & Bewertungen zu Ketoleo - Ganzheitliches Hashimoto-Coaching