Hashimoto nervt! Sichere Tipps und Wege für dich, um das zu überwinden

Hashimoto nervt!

Tipps und Wege wie du es beenden kannst

Hashimoto nervt und du kannst das ändern

Im gerade vergangenen etwas außergewöhnlichen Jahr habe ich mich manches Mal an meine Tiefpunkt-Zeit mit Hashimoto erinnert. Ich habe ja meine Kurse erweitert und in ein neues Format gebracht, habe viele Weiterbildungen gemacht und viele Teilnehmer begrüßen dürfen, die spezielle Probleme und Herausforderungen mit ihrem Mitbewohner hatten und deshalb auch mehr Unterstützung brauchten. 


Jepp, da hab auch ich mich nicht immer an meine eigenen Regeln gehalten und wenn ich dann manchmal morgens noch müde aufgestanden bin, hat mich das an die Zeit erinnert, als es mir sehr schlecht ging. Mit einem grünen Saft oder Zitronenwasser war das dann zwar immer schnell wieder vorbei und die Energie für den Tag war wieder da, aber so ganz direkt nach dem Aufstehen konnte ich sehr gut spüren, wie du dich vielleicht den ganzen Tag über fühlst. 


Die magischen 4 E´s - Ernährung - Entgiftung - Entlastung - Erholung

Ich habe die Entdeckung, nein eher die Feststellung gemacht, dass es 4 Dinge gibt, die uns immer helfen, Hashimoto daran zu hindern, dass er uns nervt. Diese 4 Dinge helfen nicht nur mir, sondern wirken bei meinen Teilnehmern und Kunden immer. Es dauert mitunter unterschiedlich lange, aber es wirkt immer. 


Es sind diese 4 Punkte, die alle mit E beginnen und die ich deshalb ab sofort "Magische E" nenne. 

Das erste "E"- Die Ernährung

Ernährung ist fast das wichtigste Element für unsere Gesundheit. Gute, echte Lebensmittel versorgen nicht nur unseren Körper mit wichtigen Nährstoffen, sondern können auch gezielt genutzt werden, um bestimmte Ziele zu erreichen. Pflanzen enthalten mehr als nur Vitamine und Mineralien, sondern viele bioaktive Stoffe, die auch mit den besten Nahrungsergänzungen nicht nachgebaut werden können. Wir müssen sie essen. 


Wenn es dir jetzt gerade nicht gut geht, ist das noch Zukunftsmusik. Ernährung kann auch schädlich wirken und unseren Hashimoto nerven, wenn sie Stoffe enthält, die Entzündungen fördern, die falschen Bakterien im Darm füttern oder die Aufnahme von Schilddrüsenhormonen be- oder verhindern. 


Deshalb geht es im ersten Schritt erst einmal um die 10 wirksamsten Ernährungstipps, die du sofort und jetzt und auch ohne gezielte Unterstützung umsetzen solltest. 

Hashimoto nervt

Das zweite "E" - Die Entgiftung - ein wichtiger Faktor, damit Hashimoto nicht mehr nervt

Gifte begegnen uns jeden Tag. Wir können Ihnen zwar zum Teil ausweichen, aber nicht immer und überall. Sie befinden sich in der Luft, die wir atmen, dem Wasser, was wir trinken, den Lebensmitteln, die wir essen. 


Obst und Gemüse ist oft mit Herbiziden und Pestiziden belastet, dazu kommen auch natürliche Giftstoffe, die die Pflanzen gegen Fressfeinde schützen sollen und die im Körper dann z. B. wichtige Mineralien an sich binden, die wir dann nicht mehr nutzen können. Fleisch aus Massentierhaltung enthält Hormone, Medikamente und nicht zu vergessen die Stresshormone, die bei der unsäglichen Schlachtung in den Riesen Schlachthöfen durch die Angst der Tiere ausgeschüttet werden. 


Ach ja, nicht zu vergessen die Zusatzstoffe in den denaturierten Lebensmitteln der Industrie. 


Giftige Substanzen oder auch Substanzen, die in den Hormonhaushalt eingreifen, sind häufig auch in den Haushaltsreinigern und Körperpflegeprodukten einschließlich unseres Make-ups enthalten. 

Hashimoto nervt

Ein Wort zur Entgiftung der Leber. Bitte beginne nicht wild eine klassische Entgiftung oder ein Detox-Programm. Bei Hashimoto sind die Entgiftungswege schwächer als bei anderen Menschen und diese Programme sind dann zu krass. So kann ein solches Programm zum echten Bumerang werden und mehr schaden als nutzen. Dann nervt Hashimoto mehr als vorher. 


Schlag 3 Fliegen mit einer Klappe

Das Reset-Konzept hilft dir, die 3

Häufigsten Grundursachen für deine Beschwerden zu überwinden und dich dauerhaft wohlzufühlen.

Der Januar ist weltweit Schilddrüsen-Schutz-Monat. Deshalb erhältst du nur im Januar 10 % Rabatt auf alle Kurse mit dem Code: AWARE2021

gesund mit Hashimoto

auch einzeln buchbar


"E" Nr. 3 - Die Entlastung, denn Überlastung nervt Hashimoto

Entlastung heißt ja, dass eine Belastung da sein muss, von der ich mich entlasten will. Richtig und von diesen Belastungen gibt es viele, auch solche, wo durch Belastung eine weitere Belastung entsteht. 


Das ist z. B. beim Schlaf der Fall. Durch zu geringen Schlaf oder Schlafqualität entsteht eine Belastung unserer Fähigkeit, mit Stress umgehen zu können. Dazu kommen Belastungen, die unbemerkt stattfinden und von dir gar nicht bemerkt werden. So verursacht ein schwankender Blutzuckerspiegel für deinen Körper oxidativen Stress, der deine Nebennieren belastet und so dazu beiträgt, dass dich Hashimoto nervt.


In meinem neuen Reset-Kurs für die Nebennieren kümmern wir uns 6 Wochen ganz intensiv um diese Entlastungen, damit du geschwächte Nebennieren entlasten und gesunden kannst.


Es gibt aber auch ein paar kleine Sofortmaßnahmen, die du jetzt gleich umsetzen kannst.  

Hashimoto nervt

Einfache Tipps und trotzdem viele Fragezeichen

Die Tipps sind einfach, aber wie so oft, fällt die Umsetzung schwer. 


Wenn du bei der Ernährung liest, was du besser nicht mehr essen solltest, kommt schnell der Gedanke auf, dass dann ja nicht mehr viel übrig bleibt. Wenn es um die Toxine geht, klingt das auch nicht gerade einfach. Ich sag dir was: Es ist auch nicht sooo einfach. Etiketten lesen kostet Zeit bis man sie irgendwann kennt und so dauert der Einkauf etwas länger. Fleisch aus artgerechter Haltung gibts eben nicht beim Discounter um die Ecke, also bedeutet das auch Zeit, um gute Quellen zu finden. 


Ha, und Stress mindern klingt gut, ist aber gar nicht so einfach. Besonders auch, wenn es um den oxidativen Stress geht, brauchst du erstmal das Wissen, was den beeinflusst. Sehr viele Menschen wissen nicht, dass eine Blutzuckerachterbahn durch zu viele Kohlenhydrate ihren Nebennieren jede Menge Stress machen. 

Die Wege wie du das alles umsetzen kannst 

Einige der Tipps sind recht einfach umzusetzen.


  • Die Ergänzungen im ersten Teil sind schnell besorgt und die Einnahme nicht schwer. 
  • Gefiltertes Wasser zu trinken ist heute auch einfach geworden. Langfristig lohne sich die Anschaffung eines fest installierten Systems, für den Anfang oder auch mobil fürs Büro eignen sich die Filterkannen z. B. von Maunawai 
  • Früher schlafen zu gehen, ist meist auch kein Problem. Da ist oft einschlafen und erholsam schlafen schwieriger. 

Für die vielen anderen Schritte hast du die Wahl. Du kannst dich damit befassen und auch hier in meinen Blogartikeln viele Hilfen und Tipps finden, die dir die Umsetzung erleichtern. 


Wenn du aber schneller vorankommen willst und das gezielt umsetzen willst, dann biete ich dir meine Hilfe dazu in meinen Kursen an und wenn Online-Kurse nicht so dein Ding sind, gerne auch persönliche Unterstützung. 


Kommen wir noch zum letzten Punkt, dem vierten "E", denn die Erholung enthält ein paar Dinge, an die du immer denken solltest, egal für welchen Weg du dich entscheidest. 


Das vierte "E" - Die Erholung, damit Hashimoto nie mehr nervt

Je eher du beginnst und je länger du die Tipps für dich umsetzt, umso früher und nachhaltiger wirst du dich besser fühlen und Hashimoto wird aufhören zu nerven. 


Je weniger Trigger du bei der Ernährung zu dir nimmst und je mehr du für dich und deinen Körper an Belastungen und Stress entfernst, umso stärker wird dein Körper. Wenn dann mal Ausnahmen entstehen oder kurzfristig, die manchmal unvermeidbaren Belastungen auftreten, umso besser, kann dein Körper damit umgehen. 


Dafür brauchst du Geduld und Zeit. Jeder Körper ist anders und Verbesserungen zeigen sich bei Ute schneller oder langsamer als bei dir. Überfordere dich nicht, indem du alles gleichzeitig umsetzt. Gehe schrittweise vor und lasse den Maßnahmen die nötige Zeit um auch zu wirken. Nur so wirst du herausfinden, was dir am meisten hilft. 


Besonders wichtig ist es dann, dann das du dran bleibst und weiter aus deinem Leben heraus wirfst, was dir nicht guttut und das zu dir einlädst, was dir guttut. Je länger du das tust, umso selbstverständlicher wird es für dich und irgendwann ist es deine Art, dein Lebensstil, bei dem du vieles gar nicht mehr als Verzicht oder Anstrengung empfindest. 

Hashimoto nervt

Was wirst du jetzt tun? Hast du noch Fragen? 


Dann immer her damit. Du kannst hier deinen Kommentar hinterlassen und auch deine Fragen. Du kannst den Kommentar auch nutzen, um dir selbst zu versprechen, dass du dafür sorgst, dass Hashimoto dich nicht mehr nervt und womit du dabei anfängst. 


Wenn du spezielle Fragen hast, dann lass uns reden. Ich lade dich zu einem 30 Minuten Gespräch ein und wir schauen zusammen, wie ich dir helfen kann. Einfach Button klicken und Termin in meinem Online-Kalender reservieren. 

Ich wünsche dir viel Erfolg bei der Umsetzung

Herzlichst

Haftungsausschluss: Keine der Aussagen in diesem und anderen Blogartikeln wurde durch amtliche Stellen bewertet. Ich bin weder Medizinerin noch Wissenschaftlerin.

Die Meinungen, die sich auf wissenschaftliche Forschung, gewissenhafte Recherchen und eigene Erfahrung stützen, sind die persönlichen Meinungen von Angelika Jäger und stimmen möglicherweise nicht mit den derzeitigen Praktiken überein.

Die Richtlinien in diesem Programm sind nicht dazu gedacht, die Ratschläge deines Arztes, deinen persönlichen Glauben oder deinen gesunden Menschenverstand zu ersetzen. Wenn du medizinische Hilfe benötigst, wende dich bitte an deinen Arzt.


Hinweis: Bei Links zu Produkten handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision erhalten, wenn du über diesen Link Produkte erwirbst. Für dich ändert sich dadurch nichts, insbesondere hast du weder einen Preisvorteil noch einen Nachteil, es sei denn ich verfüge über Rabattcodes, die dann aber auch separat erwähnt sind. 

Erfahrungen & Bewertungen zu Ketoleo - Ganzheitliches Hashimoto-Coaching
>