Hashimoto ist eine Chance

Hashimoto ist (d)eine 

Eine Hashimoto-Diagnose ist eine Chance, nämlich deine

Um es gleich vorweg zu nehmen: Nein, ich bin nicht verrückt geworden. 


Und nein, ich bin jetzt auch nicht auf dem Trip unseriöser Versprechungen. 


Die pauschale Aussage Hashimoto wäre heilbar, halte ich nicht für besonders seriös. Als dieser Artikel erstmals veröffentlicht wurde, kannte ich aber auch noch nicht, die Studien von Dr. Fasano, der darin belegt, dass für die Entstehung einer Autoimmunerkrankung immer 3 Grundursachen vorliegen müssen.


Bedeutet das umgekehrt, dass wenn wir diese Ursachen oder auch nur 1 davon entfernen, dass wir dann geheilt sind, weil ja immer alle drei vorhanden sein müssen?  

Nicht ganz, denn Heilung ist auch eine Frage der Definition 

Für mich bedeutet geheilt, dass ein Zustand erreicht wird, als hätte es eine Erkrankung nicht gegeben und diese auch nicht so einfach wieder kommt. Eine Autoimmunerkrankung könnte nun nach Dr. Fasano geheilt sein, wenn die Grundursachen fehlen. Aber die genetische Disposition dafür bleibt bestehen. 


So betrachtet kann Hashimoto geheilt werden und die Schilddrüse kann sich sogar, je nach Dauer der Erkrankung und dem Alter der Betroffenen wieder regenerieren. Es bleibt aber die Gefahr bestehen, wieder daran oder eine andere Autoimmunerkrankung zu erleiden, wenn ich mich nicht weiter an die Dinge halte, mit denen ich Hashimoto besiegt habe. 


Jetzt schau nicht so entsetzt, weil du denkst, dass nur noch strenge Regeln gelten. Nein, du kannst durchaus Ausnahmen zulassen. Wenn du insgesamt zu 80% immer alles befolgst, dann bleiben 20% Luft für Ausnahmen.

Was hast du gefühlt und gedacht, als du die Diagnose bekommen hast? 

  • Warst du froh, dass deine Beschwerden endlich einen Namen haben? 
  • Oder geschockt, weil dir eben gesagt wurde, es ist nicht heilbar? 
  • Hast du Panik verspürt und dich gleich auf alle möglichen Foren gestürzt, um entsetzt festzustellen, das es vielen Menschen noch schlechter geht als dir? 
  • Bist du noch mehr verzweifelt, als dir dein Arzt klassisch L-Thyroxin verschrieb, dir erklärt hat, dass du die jetzt immer nehmen musst und du dich trotzdem nicht besser fühlst. Dummerweise ist dein Arzt sogar mit deinen Werten zufrieden, die in krassem Gegensatz dazu stehen, wie du dich fühlst? 

Ignorieren hilft nicht, selbst wenn es dir gerade gut geht

Diese Reaktionen sind die Häufigsten. Bei mir führte die dritte Reaktion dazu, dass ich mich entschloss, meine Thyroxin zu nehmen und ansonsten so weiter zu machen wie gehabt. Bloss nicht in Foren lesen, was alles zu dieser Krankheit gehört. Da ich nichts von alledem spürte, wollte ich keine selbsterfüllende Prophezeihung in Gang setzen. 


O.k. das ging auch eine Weile gut. Und nochmal betone ich: es gibt einige wenige Menschen, die keine gravierenden Beschwerden von Hashimoto verspüren. Das ist schön für sie, aber es gibt keine Garantie, daß das so bleibt. 


Spätestens mit einem angeblichen Burn-Out bei mir, wurde mir klar: Meinen Japaner kann ich nicht mehr ignorieren. Mein Burn-Out, davon bin ich heute überzeugt, war kein Burn-Out, sondern eine massive Aufmerksamkeit-Attacke meines Hashimotos. 


Hätte ich also nach der Diagnose schon die richtigen Maßnahmen ergriffen, hätte ich wohl nie eine Reha für Burn-Out absolviert. Daraus folgt: Ignorieren ist keine gute Entscheidung.

Warum ist Hashimoto (d) eine Chance? 

Um dich trotz Hashimoto gesund, schlank und schön zu fühlen, braucht dieser Japaner Aufmerksamkeit. Und sind wir mal ehrlich: Wann kümmern wir uns wirklich um uns selbst und sorgen dafür, daß es uns gut geht?


Familie, Kinder, Eltern, Job - alles ist immer wichtiger als wir selbst. Wenn du mit dem "kümmern" um andere fertig bist, hast du keine Zeit oder auch Kraft mehr, um dich um dich zu kümmern. 


Mit Hashimoto ändert sich das. Es muss sich ändern. Denn jetzt geht es darum auf viele Aspekte zu achten. Ernährung, Entspannung, Nährstoffzufuhr, Achtsamkeit und Stressmanagement. Nur so kannst du ein gutes Gefühl für dich selbst entwickeln, damit du gleich spürst, ob dir eine Maßnahme gut tut oder nicht. 


Das ist die Chance. Endlich auf uns schauen (müssen) und dann kann sich ganz viel verändern. Nicht umsonst ist das chinesische Schriftzeichen für Krise und Chance gleich. 


Vielleicht hat Hashimoto auch eine Schutzfunktion. In dem du durch ihn mehr auf deinen Körper schaust und darauf was dir gut tut, verhinderst du möglicherweise eine schlimmere Erkrankung. 


Also... Wie nutzt du diese Chance am besten? 

Chance

Mein wichtigster Rat an dich: Durchatmen und dann an die Chance glauben, die sich da anbietet. 


OK. Glauben allein hilft nicht , du musst schon auch etwas dafür tun. Ernährungsumstellung und Lebensstilveränderungen sind nichts, was in wenigen Tagen, mit einem Programm oder einer Kur erledigt ist. Eine gute Strategie, ein Konzept wie das Reset-Konzept können ein guter Anfang und Start für deine Gesundheitsreise sein. Vor allen Dingen sind sie ein guter Weg, um die Veränderungen zu guten Gewohnheiten zu machen, sodass sie in deinem Leben selbstverständlich werden.

Abonniere meinen Hashimoto Letter um auf dem Laufenden zu bleiben

Und dann fange an. Nimm dich so wichtig, wie du bistt. Beschenke dich mit der nötigen Aufmerksamkeit. 

Zur Ermutigung ein paar Ergebnisse von Kurs-Teilnehmern

Mein Reset-Programm hat seit seinem ersten Start vor mehr als 2 Jahren schon vielen Frauen geholfen, sich besser und trotz Hashimoto gesund zu fühlen. Zu Beginn diesen Jahres hat das Programm noch einmal einige Verbesserungen und Erweiterungen bekommen. Insbesondere wurde der Kursteil für die Nebennieren intensiver ausgebaut. 


Was haben diese Frauen erreicht? 


Eine Teilnehmerin stellt nach 2 Wochen fest, dass sie endlich nicht mehr zunimmt. Und nach 4 Wochen ist es sogar ein Minus auf der Waage. 


Eine andere Teilnehmerin kann endlich wieder mehr mit ihrer Familie unternehmen, weil sie mehr Energie hat. Sie wird auch in Kürze mein Gast in einer meiner Podcast Folgen sein und von ihren Erfahrungen mit dem Programm erzählen. 


Und eine weitere Teilnehmerin fühlt sich insgesamt sehr viel wohler, nachdem sie erstmals erfahren hat, wieviel Einfluss die Ernährung und eine gute Nährstoff-Versorgung auf diese Erkrankung hat.


Aber Vorsicht!!! Eine Kundin hatte es fast geschafft, Remission zu erreichen, als ihr ein medizinisches Medium begegnet ist und sie anfing sich nach seinen Ratschlägen zu ernähren und dazu Selleriesaft zu trinken. Ergebnis: Ihr geht es schlecht. Die Antikörper sind so hoch wie lange nicht mehr, sie hat Gelenkschmerzen und wir arbeiten bereits einige Wochen daran, diesen Schaden wieder in Ordnung zu bringen.

Das was die anderen Teilnehmer geschafft haben, kannst du auch! 


Tu es

Buche deinen persönlichen Termin

Beantworte doch einfach meinen Fragebogen und reserviere deinen Wunschtermin. 

Dann besprechen wir, wie ich dir helfen kann. 

Du fühlst dich oft allein gelassen mit deinem Untermieter? Das Umfeld versteht die Krankheit nicht? Dann ändere es doch einfach und komm in meine Facebook-Gruppe  "Die Hashimoto-Rebellen". Dort findest du aktuelle Infos - netten Austausch unter Gleichgesinnten und immer ein offenes Ohr. 

Dieser Artikel ist erstmals im Juli 2018 erschienen und wurde gerade aktualisiert und überarbeitet. 

Haftungsausschluss: Keine der Aussagen in diesem Artikel, Programm und meiner Website, wurde durch amtliche Stellen bewertet. Ich bin weder Medizinerin noch Wissenschaftlerin. 


Die Meinungen, die sich auf wissenschaftliche Forschung, gewissenhafte Recherchen und eigene Erfahrung stützen, sind die persönlichen Meinungen von Angelika Jäger und stimmen möglicherweise nicht mit den derzeitigen Praktiken überein.


Die Richtlinien meiner Artikel und Programme sind nicht dazu gedacht, die Ratschläge deines Arztes, deinen persönlichen Glauben oder deinen gesunden Menschenverstand zu ersetzen. Wenn du medizinische Hilfe benötigst, wende dich bitte an deinen Arzt.

Bildnachweis: Titelbild Datei: #67573857 | Urheber: C. Schüßlerby Fotolia  / Wünsch es nicht Datei: #83706370 | Urheber: magele-picture by Fotolia - Facebook-Gruppenbild created by Angelika Jäger - Frau mit Schilddrüsenproblemen  Datei #120561312 Urheber Adriano und Schmetterling Datei #195644032 Urheber Sanseven beide Fotolia. 

Erfahrungen & Bewertungen zu Ketoleo - Ganzheitliches Hashimoto-Coaching
>