Gehirnnebel – Watte im Kopf bei Hashimoto

Gehirnnebel & Hashimoto

Hilfe, ich habe Watte im Kopf

Gehirnnebel ist nach Mangel an Energie und Gewichtsproblemen, dass Problem was die meisten Menschen mit Hashimoto am stärksten belastet. 


Es ist auch das wohl blödeste Gefühl, was man haben kann und es macht Angst. 


Ich hatte immer ein gutes Gedächtnis, gerade auch mit Zahlen. Telefonnummern konnte ich mir schnell merken und mich an viele Details von früheren Erlebnissen erinnern. Bei der Arbeit konnte es ruhig hoch hergehen oder laut sein, ich war so konzentriert auf meine Arbeit, dass ich sogar das Telefon überhört habe, wenn es penetrant klingelte. 


Und dann am Tiefpunkt meines Hashimoto´s alles weg. Mir fielen Namen nicht mehr ein, ich vergaß meine Pin für den Geldautomaten und manchmal vielen mir die einfachsten Dinge nicht ein (Das saure Zeug für den Salat, du weißt schon. Ja, richtig Essig).


Ich habe zu dem Zeitpunkt auch noch das Buch "Still Alice - Mein Leben ohne gestern" gelesen. Eine Frau in ihren besten Jahren erkrankt an Alzheimer. Wie passend, denn mir ging es ja oft so ähnlich wie ihr zu Beginn der Krankheit. 


Außerdem war es auch ziemlich frustrierend und anstrengend, meine Gedächtnislücken zu vertuschen, damit niemand was merkt. Immerhin war ich auch in meinen sogenannten "besten Jahren", aber gefühlt habe ich mich wie Oma 80. 


Was ist denn Gehirnnebel genau? 

Um es gleich zu sagen: kein Arzt wird die Diagnose "Gehirnnebel" stellen. Diesmal hat er sogar Recht, denn es ist keine medizinische Erkrankung, sondern ein Symptom für andere Erkrankungen und Störungen. 


Die Auswirkungen sind diese Konzentrationsstörungen, Gedächtnisverlust sowohl des Kurzzeit- wie auch Langzeitgedächtnisses bis hin zu Verwirrungszuständen. Klaro, jeder hat mal solche kurzen Momente. Wenn sie aber häufig bis dauern da sind, wird es sogar schwer, den normalen Alltag hinzubekommen. 


Gehirnnebel tritt häufig bei Erkrankungen auf die ihrerseits Müdigkeit, Entzündungen und Blutzuckerungleichgewichte im Gepäck haben. Dazu zählen Schilddrüsenunterfunktion, Fibromyalgie, Diabetes und Multiple Sklerose. 


Nu ist Schlafmangel, Stress, mangelndes Trinken (nee, nicht Prosecco) auch super geeignet, um Watte im Kopf zu haben. Das Falsche zu essen, reicht manchmal auch aus. Ach ja, und deine Hormone, oder besser deren Ungleichgewicht, sorgen auch gerne für deine Vernebelung. 


Gehirnnebel und Hashimoto

Ich habe Hashimoto und ich kenne auch diese Wolken im Kopf. Du hast Hashimoto und dich macht es auch bekloppt, Termine und Namen zu vergessen oder dich wie betrunken zu fühlen. Dann sind wir schon 2, die das kennen. Tatsache ist aber, wir sind noch viel mehr, denn fast alle meine Klienten und viele andere Menschen mit Hashimoto, die ich kenne, erleben das auch. 


Für das Alles gibt es 4 Hauptgründe und um die sollten wir uns kümmern. 

Zu wenig oder falsch dosierte Schilddrüsenhormone, Entzündungen, Blutzucker-schwankungen und Darmdurchlässigkeit (Leaky Gut).

Zu wenig Schilddrüsenhormone

Veränderungen der Schilddrüsenhormon- Konzentration, wie das bei Hashimoto der Fall ist, wirkt sich auf alle Gehirnfunktionen aus. Ein Mangel an diesen Hormonen vermindert die Gedächtnisleistung und kognitiven Fähigkeiten.

Lebensqualität bei Hashimoto

(c) olenka758 - stock.adobe.com

Ach ja, du nimmst ja schon L-Tyhroxin, dann ist doch alles in Ordnung. 

Eben nicht. Es ist ein synthetisches Medikament, was bei manchen Menschen hilfreich ist. Trotzdem behandelt es nur Symptome und nicht die Ursachen. Es behandelt nicht die zugrunde liegenden Entzündungen die das Ungleichgewicht unseres Immunsystems aufrechterhalten. Dein Arzt befolgt die Anweisungen der ärztlichen Richtlinien, und die besagen: Hashimoto wird nur symptomatisch behandelt mit L-Tyhroxin. Deshalb wird oft auch die Dosis ständig erhöht, ohne danach zu forschen, warum das oft nichts nutzt. 

Gehirnnebel und Entzündungen

(c) stockdevil_666 - Depositphotos.com

Entzündungen 

Sie kommen in unserem gesamten Körper vor. Besonders kritisch sind die stillen Entzündungen, die oft nicht bemerken, weil sie eben nicht weh tun. 

Bei Hashimoto kommt hinzu, dass das Immunsystem Schilddrüsenzellen als Feinde identifiziert und mit Antikörpern angreift. Das führt zu Entzündungen und Schädigung der Zellen, die Schilddrüsenhormone produzieren. 

Was passiert dann? 

Es kommt wie es kommen muss. Unser Körper befindet sich in einer ständigen Überlastung des Immunsystems, Nebennierenhormonstörungen, Darmproblemen, gestörter Entgiftung und gestörter Schilddrüsenhormonproduktion. 


Das betrifft dann allerdings nicht mehr nur die Schilddrüse, sondern auch dein Gehirn. Entzündungen führen zu oxidativem Stress, der massiv auf unser Hirn wirkt. So kann eine Entzündung in deinem Hirn dazu führen, dass Tryptophan angstauslösende Chemikalien aussendet, statt Serotonin und Melatonin. Das befördert deine Stimmung in den Keller und lässt dich schlecht schlafen.

Blutzuckerschwankungen

War dir schon mal "komisch" oder schwindelig, nachdem du größere Mengen von Süßkram gegessen hattest? 


Das nennt man Unterzuckerung und das führt ebenfalls zu dem Gefühl von Watte im Kopf. 

Insulinresistenz

Lizenzfrei by pixabay

Wenn wir Süßkram oder andere kohlenhydratreiche Sachen essen, produziert die Bauchspeicheldrüse größere Mengen des Hormons Insulin, um den Blutzucker wieder auf einen normalen Wert zu senken. Dieser Insulinanstieg kann zu einem Abfall des Blutzuckers, der Unterzuckerung im Gehirn führen. Wir fühlen uns wie beduselt, weil dem Gehirn Energie entzogen wird. 

Chronisch hohe Insulinspiegel können zu einer Insulinresistenz im Hirn führen und systemische Gehirnentzündungen verursachen, die das Gehirngewebe schädigen. 

Eigentlich könnte man auch sagen: Zucker macht dumm.

Gehirnnebel und Darm

(c) edesignua - Depositphotos.com

Der durchlässige Darm

Er ist auch als Leaky Gut bekannt und gefürchtet. 


Im Darm liegt das Zentrum unserer Gesundheit und Gehirnnebel entsteht letztlich im Darm. 


Für jede Autoimmunerkrankung liegt die Hauptursache in unserem Darm. 

Durch die Lücken in der Darmwand können Nahrungspartikel und Gifte in den Blutkreislauf gelangen und Entzündungen auslösen. Dein Immunsystem überhitzt. 


Ist der Darm entzündet, ist es sehr wahrscheinlich auch dein Gehirn. 


Es gibt viele Ursachen für einen undichten Darm, aber die häufigste Ursache sind Nahrungs-mittelempfindlichkeiten. Besonders Gluten und Getreide fördern massiv Entzündungen im Darm. Weitere Bösewichte sind Milch- und Milchprodukte, Soja (ja, in jeder Form, auch wenn es angebliche Hashimoto Experten gibt, die Soja in ihren Programmen einsetzen, was mir jedes Mal nen dicken Hals macht) und Zucker. 


Eine Darmdurchlässigkeit kann aber auch noch weitere Probleme auslösen, wie Nährstoffmangel, weil der Darm die Nährstoffe nicht richtig aufnehmen kann, oder Hefebildung, die zu Candida albicans führt. 


"Du bist ja nicht ganz dicht" ist im doppelten Sinn richtig. Wenn du wieder klar denken willst, solltest du in erster Linie deinem Darm helfen, gesund zu werden. 

Die Darm-Hirn Verbindung

Du hast bestimmt schon mal gehört, der Darm wäre unser zweites Hirn? 

Das liegt an der starken Verbindung der Beiden. So wie der Darm eine natürliche Schutzbarriere für Krankheitserreger und schädliche Substanzen ist, verfügt auch unser Gehirn über eine Blut-Hirn-Schranke. 


Die gleichen Substanzen die bei einem undichten Darm "durchrutschen" können auch durch eine undichte Blut-Hirn-Schranke in dein Gehirn gelangen. Normalerweise wird dann "die Reinigungsmannschaft" die Microglia aktiv, um das zu kompensieren. 


Microglia schützen dein zentrales Nervensystem (ZNS) vor schädlichen Eindringlingen. Um die Zellen des ZNS wachsam, aber ruhig zu halten bis eine echte Gefahr für das Gehirn auftaucht, greifen die Microglia alles und jeden an, was eine Gefahr für diese Zellen bedeutet. 


Sie selbst wiederum werden von Schilddrüsenhormonen ruhig und in Schach gehalten. 

Richtig! Wenn du davon zu wenig hast, können sie das nicht und die Entzündungsreaktion von Hashimoto unterstützt Entzündungen im Gehirn. 


Du kriegst sozusagen gleich doppelt was um die Ohren. Zu wenig Schilddrüsenhormone können die Mikroglia nicht in Schach halten, und du hast eine Entzündung, die bei Hashimoto auftritt und auch dein Gehirn angreifen kann. 


"ES" -

Einfach schlank

trotz Hashimoto


Dein leichter Weg zum             Wunschgewicht

Es geht dir gut? Aber die Hose kneift? 

Dann ist "ES" der perfekte Weg für dich.

Denn, ES funktioniert. 


Wie du wieder klar wirst

Vertreiben wir also den Nebel in unserem Kopf. 

Das geht am besten, wenn du die kleine Checkliste befolgst. Damit kannst du die Hauptursachen für den Gehirnnebel bereits sehr gut in die Schranken weisen. 

Gehirnnebel

(c) wavebreakmedia - Depositphotos.com

Die Checkliste für deine Klarheit

1. Optimiere deinen TSH Wert

Wenn du bei mir schon gelesen, oder von anderen gehört hast, dass der TSH Wert nicht aussagekräftig genug ist, um die Schilddrüsenfunktion zu beurteilen, dann ist das richtig. Das bedeutet aber nicht, dass er unwichtig ist. 


TSH ist ein Hormon der Hypophyse, was auf niedrige und hohe Mengen an zirkulierendem Schilddrüsenhormon reagiert. Nach neuen Erkenntnissen liegt der normale Referenzbereich zwischen 0,3 und 3,0 μIU / ml. Die funktional arbeitende Mediziner legen diesen Wert bei 1 und 2 μIU / ml für gesunde Personen fest, die keine Schilddrüsenmedikamente nehmen. 


Witzigerweise fühlen sich die meisten Hashimoto Patienten am wohlsten bei einem TSH Wert zwischen 0,5 - 2,0 μIU / ml. Ein Wert darüber ist auch dann eine subklinische Unterfunktion, wenn alle anderen Tests normale Werte aufzeigen. Ein optimaler TSH-Wert lindert die häufigsten Symptome einer Unterfunktion und damit auch des Gehirnnebels. 

2. Optimiere den T3 Wert

Manche Menschen können nur schlecht T4 in das aktive T3 umwandeln. Dafür kann es viele Gründe geben wie: Leberstauung, Stress, niedriger Zinkspiegel und andere Nährstoffmängel. Dann bleiben Probleme wie Haarausfall, Gehirnnebel, Gewichtszunahmen, Müdigkeit und Depression bestehen, obwohl du Schilddrüsenmedikamente nimmst. Ein weiterer Grund ist möglicherweise, eine genetische Veranlagung für das LowT3-Syndrom, auch Dennis-Wilson-Syndrom genannt sein.  


Wenn es dir also trotz L-Thyroxin nicht gut geht, solltest du deinen rT3 Wert überprüfen lassen. Liegt er hoch, spricht das für diese Störung und du hast 2 Möglichkeiten: 


  • du bittest deinen Arzt um ein Kombi-Präparat wie Novothyral, was neben L-Thyroxin auch Liothyronin, das aktive T3 enthält oder eine Kombination von L-Tyhroxin mit Thybon. Oder
  • du bittest deinen Arzt um die Anwendung von natürlichen Schilddrüsenhormonen aus Schweineschilddrüse. Der Vorteil hier ist, dass die Hormone in diesen Extrakten denen deiner eigenen Schilddrüse extrem ähnlich sind und deshalb häufig deutlich besser wirken. 

Hier findest du zur Übersicht der angepassten Schilddrüsen-Referenzwerte, sowie die optimalen Werte, die wir anstreben sollten. 

Gehirnnebel und SD-Werte

(c) Angelika Jäger by Canva.com

3. Beseitige Lebensmittelunverträglichkeiten

Bei mir, o.k. - ich könnte ja eine Ausnahme sein, traten die ersten positiven Veränderungen ein, als ich auf Soja, Gluten, Zucker und Milchprodukte verzichtet habe. In meinen Kursen und bei der Arbeit mit meinen Kunden hat sich das immer wieder bestätigt. Bin also doch nicht die seltene Ausnahme von der Regel. 


Du brauchst übrigens keine nachgewiesene Gluten- oder Laktose-Intoleranz, um trotzdem auf diese Stoffe empfindlich zu reagieren. Ob du auf bestimmte Stoffe reagierst, kannst du am leichtesten feststellen, indem du mit einer Eliminations-Diät komplett auf reaktive Lebensmittel verzichtest. Wenn du dann beginnst, sie langsam wieder einzuführen, zeigt dir dein Körper ganz deutlich, ob er sie mag und verträgt. So kannst du Reaktionen vermeiden und auch eine bestehende Darmdurchlässigkeit (Leaky Gut) ausheilen. 

4. Schenke deinen Nebennieren eine Erholung
Stress und muede-Nebenniere

(c) shidlovski - adobestock.com

Wenn deine Nebennieren in Ordnung sind, produzieren sie gesunde Nebennierenhormone, die wiederum Entzündungen (auch solche im Gehirn) eindämmen. Um Störungen dieser Produktion zu vermeiden, ist die beste Strategie, den Stress zu mindern. 


Ich weiß, das ist leichter gesagt, als getan. Aber es ist eine der ultramegasuperwichtigen Maßnahmen. 


Eine Erschöpfung der Nebennieren entsteht durch übermäßige Cortisol Produktion und die passiert nun mal durch Stress. Je müder deine Nebennieren werden, umso weniger Cortisol scheiden sie aus, was zu einem Mangel an entzündungshemmendem Hormon im Körper führt. Das kann eine wesentliche Ursache für Hirnnebel sein. 


Stress abbauen, ausreichend schlafen und die Einnahme der ABC Kombi aus A = adaptogenen Kräutern, B = B-Vitamine und C = Vitamin C) sind optimale Ansätze, um die Nebennieren zu erholen und deren Hormonproduktion auszugleichen. In meinem Reset-Konzept empfehle ich gerne Adrenal Support*. Es unterstützt das Stressniveau und die Gehirngesundheit, weil es einen gesunden Cortisolspiegel und die Hypothalamus- und Hypophysenfunktion (HPA-Achse) zusammen mit der Dopamin-, Noradrenalin- und Adrenalinproduktion fördert. Weitere Tipps zur Gesundung deiner Nebennieren findest du auch in diesem Artikel.

(* = Affiliate Link)

5. Hilf deinem Darm und der Verdauung

Wenn Verdauungsenzyme und/oder Magensäure fehlen, können unverdaute Speisereste durch die Löcher der Darmschleimhaut in den Blutkreislauf gelangen. Das ist eine Hauptursache für Nahrungsmittelunverträglichkeiten und Nährstoffmangel. Beides kann zu Hirnnebel führen. 


Gegen zu wenig Magensäure empfehle ich Betain mit Pepsin. Deinen Darm unterstützt du am besten mit Verdauungsenzymen. Das hilft deinem Körper die Lebensmittel besser aufzuspalten und damit verfügbarer zu machen. Wenn du ein hochwertiges Probiotikum dazu nutzt, kann dass helfen, die Balance zwischen guten und schlechten Bakterien im Darm, wieder herzustellen. 


Ich erlebe es immer wieder, dass die Einnahme gerade von Betain mit Pepsin sehr schnell dazu führt, dass meine Kursteilnehmer mehr Energie spüren und weniger müde sind. Der Körper ist oft viel zu sehr mit der Verdauung von Speiserückständen beschäftigt. Da bleibt keine Energie mehr, um auch noch unseren Kopf zu versorgen. 

Gehirnnebel und Nährstoffe

(c) GekaSkr - Depositphotos.com

6. Sorge für eine gute Versorgung mit Nährstoffen

Nährstoffmangel ist eine häufige Ursache für Gehirnnebel. Er entsteht, wenn du nährstoffarme Sachen isst. Er kann aber auch durch Entzündungen von Infektionen oder Unverträglichkeiten ausgelöst werden. Bestimmte Medikamente sind auch sehr oft richtige Nährstoffräuber. 


Die häufigsten Nährstoffmängel bei Hashimoto sind: 
  • Eisen / Ferritin - ein Minimum von 40 ng/ml stoppt Haarausfall, 70 ng/ ml lässt Haare nachwachsen und für eine optimale Schilddrüsenfunktion sollte der Wert zwischen 90 und 110 ng/ ml liegen
  • Folat - Vitamin B 9  -  ist wichtig für die DNA und die Zellfunktionen. Während Folsäure synthetisch ist, finden wir die natürliche Form als Folat in Lebensmitteln, wie z. B. Brokkoli, Lammfleisch und Rüben.
  • Vitamin B12 - Ein Mangel kann zu Müdigkeit, Depression, Konzentrationsmängeln und eben Gehirnnebel führen. Eine gute Wahl für Ergänzungen ist die flüssige Form als Methylcobalamin. Dein Arzt kann den Wert messen. Ein guter Wert liegt bei 700 - 900 pg/ml. 
  • Thiamin - Vitamin B1 - Hauptverantwortlich dafür Kohlenhydrate in Energie umzuwandeln. Die Einnahme von Benfotiamin mit 600 mcg täglich, hilft dir deine Konzentration und Klarheit zurück zu bekommen. 

Wenn du dich um diese Schritte kümmerst, wirst du sehr wahrscheinlich sehr schnell merken, wie die Wolken in deinem Kopf immer weniger werden und du wieder klarer denken kannst. 


Wenn das noch nicht ausreicht.....

... dann nutze weitere Ergänzungen

Vielleicht hast du schon mal von "Nootropika" gehört. Das sind sogenannte "intelligente Drogen" die unsere kognitiven Fähigkeiten verbessern können. Die Substanzen darin reichen von Koffein über adaptogene Substanzen bis hin zu Amphetaminen. 

Die Liste dieser Produkte ist ziemlich lang, aber für Hashimoto sollte sie nicht lang, sondern wirksam und sicher.


Sichere Substanzen bei Hashimoto sind: 


L-Carnitin - ist eine Aminosäure. Sie versorgt die aktivsten Organe im Körper, das Gehirn, das Herz und die Muskeln. Außerdem befördert sie Fettsäuren in die Mitochondrie, wo sie der Energiegewinnung dienen. Acethyl-L-Carnitin ist eine Form des Carnitins, was auf einzigartige Weise für die Verbesserung der Gehirnleistung und Verminderung von Gehirnmüdigkeit sorgt.


S.boullardii - ist eine Hefe die überschüssiges Ammoniak (Rückstand schlecht verdauter Proteine) aus dem Körper befördert. Außerdem stärkt sie die Darmwand und vermindert die pathogenen Darmbakterien, die ebenfalls zu Gehirnnebel führen können. Die therapeutische Dosis liegt bei etwa 8 Kapseln pro Tag. Es ist aber sinnvoller, mit 1-2 Kapseln zu beginnen und die Dosis dann langsam auf diese Menge zu steigern. 

Noch mehr davon

Fischöl - Omega 3 Fettsäuren und EFA sind für den Körper unerlässlich und können nicht von ihm selbst hergestellt werden. Wir können diese als Voll-Nahrungsmittel wie Fisch oder in Form von Nahrungsergänzung aufnehmen. Omega-3-Fettsäuren aus Fischöl haben eine entzündungshemmende Wirkung. Darüber hinaus wirken sie positiv auf die Herzgefäße und können Gehirnentzündungen verringern. Lies mehr dazu in meinem Artikel über Omega 3 Fettsäuren. Die Qualität des Fischöls ist dabei aber enorm wichtig. 


Halt! Nein, nicht jetzt in den nächsten Drogeriemarkt rennen und Fischöl-Kapseln kaufen. Es besteht dabei die Gefahr, dass das Öl in diesen Kapseln nicht wirklich schonend gewonnen wurde oder durch Überlagerung oxidiert ist. Dann schadet es mehr als es nutzt. 

Ich selbst verwende das Fischöl von Norsan (vormals San Omega) und wenn du das für dich ausprobieren willst, kannst du das hier* tun.  Mit dem Code EM534 bekommst du zusätzlich noch einen Rabatt bei der Bestellung. 

(*Affiliate Link) 


Trimethylglycin - ist auch als TMG bekannt. Es ist eines von vielen Betainen und trägt wesentlich dazu bei, unsere Zellen vor Stress zu schützen. Außerdem ist es ein Schutzschild für Leber, Herz und Nieren. So trägt es auch zur Verbesserung deiner Leistungsfähigkeit bei. Um die Watte im Kopf zu vertreiben, solltest du 2,5 g Trimethylblycin pro Tag zu dir nehmen. 

L-Thyrosin, Cholin und Glycin

L-Thyrosin ist eine Vorstufe von Thyroxin und der Neurotransmitter, der deine Stimmung und deine kognitiven Fähigkeiten verbessert. 


Cholin ist ein essenzieller Nährstoff, der in Rinderleber und Eigelb enthalten ist, aber in vielen Diäten und auch veganer Ernährungsweise fehlt. Citicolin ist die bioverfügbarere Version von Cholin, weniger toxisch und wirksamer. 

In Studien konnte nachgewiesen werden, dass Citicolin die mentale Energie verbessert, indem es den Blutfluss im Hirn verbessert. Es schützt die Gehirnzellen vor Schäden, die durch freie Radikale verursacht werden. Die empfohlene Dosis pro Tag liegt zwischen 500 und 2.000 mg.


Glycin - ebenfalls eine Aminosäure, kann deinen Schlaf so verbessern, dass du morgens frischer und erholter aufwachst. Die Müdigkeit und Schläfrigkeit kann mit 3 g, die du vor  dem Zubettgehen einnimmst, spürbar verringert werden. Übrigens schmeckt Glycin süß, es ist also ein hervorragendes Süßungsmittel, wenn du dir abends z.B. eine "Goldene Milch" zubereitest. 


Was du sonst noch tun kannst

Versuche eine ketogene Ernährung

Durch eine fettreiche Ernährung mit wenig Kohlenhydraten kann der Blutzucker stabilisiert werden. Zudem gilt diese Ernährungsweise als entzündungsmindernd. Ein weiterer Vorteil liegt darin, dass der Körper in Ketose wieder lernt, auf Fett als Energielieferant zurückzugreifen. Er bildet in der Leber Keton-Körper, die in der Lage sind die Blut-Hirn-Schranke im Gehirn zu überwinden. In der Folge wird unser Gehirn sogar besser mit Energie versorgt, als bei der Energieversorgung mit Glukose. 

Eine gut formulierte ketogene Ernährung ist LCHF, also LowCarb-High Fat und besteht aus viel nährstoffreichem Gemüse, was mit reichlich gutem Fett und moderaten Fleischmengen kombiniert ist. 

Beachte Schimmelpilze und deren Toxizität

Dass du keine Lebensmittel essen sollst, die schon komisch aussehen und rote oder grüne Sprenkel haben, ist dir ja klar. 

Manchen Schimmelbefall bemerken wir aber nicht, weil er weder zu riechen noch zu schmecken ist. Das ist z. B. häufig bei Paranüssen oder auch bei Industriekaffee der Fall. 

Da lohnt es sich schon etwas mehr auszugeben und Bioware, bzw. beim Kaffee auf laborgeprüfte Sorten zuzugreifen. 


Das ist übrigens auch ein Grund auf industrielle Lebensmittel zu verzichten, denn bestimmte Aromen, die da zugesetzt werden, stammen sogar von sehr ekelhaften Schimmelpilzen. 


Wenn Gehirnnebel aber auftritt, nachdem du in eine neue Wohnung gezogen bist, oder an einem neuen Arbeitsplatz angefangen hast, ist die Wahrscheinlichkeit recht hoch, dass dort ein Schimmelbefall vorliegt. Dann hilft nur, auf die Suche zu gehen und mögliche Schimmelherde zu beseitigen. Demnächst findest du dazu auch noch mehr in einem Blogartikel über Schimmel. 

Unterschätze nicht die Wirkung von EMF - Elektromagnetische Felder 

Keine Sorge, ich gehöre nicht nur Fraktion derer, die an Chemtrails oder ähnliches glauben. 

Wenn aber die WHO, also die Weltgesundheitsorganisation sogar Richtlinien für die sichere Nutzung von elektromagnetischen Belastungen verfasst, dann hat das mit einem Aluhut wenig zu tun. 


Leuchtstofflampen, Mobiltelefone, Wi-Fi und Stromleitungen verfügen über elektromagnetische Felder, auf die einige empfindliche Menschen reagieren können. Mögliche Auswirkungen können Schlafstörungen, Stress, Müdigkeit, Kopfschmerzen und Gehirnnebel sein, die durch diese EMF´s verstärkt werden können. 

Eine erste Empfehlung dazu ist auf jeden Fall, dass WLAN und Mobiltelefone oder auch die Mobilteile deines Festnetzes nichts im Schlafzimmer zu suchen haben. Es ist ein Thema, auf das ich bestimmt in einem kommenden Artikel noch näher eingehen werde. 

Reduziere die Quecksilberbelastung

Ich gehöre noch zu einer Generation in der Amalgamplomben in den Zähnen an der Tagesordnung von Zahnärzten war. Ich hoffe also, dass du keine solchen Giftbomben mehr in deinen Zähnen hast. Falls doch, solltest du sie von einem funktional arbeitenden Zahnarzt sicher entfernen lassen. Bis dahin vermeide die Benutzung von Kaugummi, denn das Kauen setzt auch bei älteren Plomben immer noch Quecksilber frei. 


Gehirnnebel und Quecksilber

(c) marcel - adobestock.com

Quecksilberleitfaden für Gehirnnebel

lizenzfrei by Pixabay.com

Eine weitere Quelle für Quecksilberbelastung sind Nahrungsquellen wie, insbesondere Fisch. Hier findest du meinen Leitfaden zur Quecksilber-Toxizität mit Tipps was du tun kannst, um die Belastung zu senken. Einfach auf das Bild klicken und downloaden. 

Nutze ätherische Öle für dich

Die Nutzung von ätherischen Ölen hat nichts mit esoterischem Humbug zu tun. Die Power der Pflanzenkraft die in naturreinen Ölen steckt, können wir hervorragend nutzen, um Stress zu reduzieren. Lavendelöl ist wohl das bekannteste Öl um einen guten Schlaf zu fördern und Stress zu mindern. Hier findest du mehr zum Thema. 


Ich habe dir eine Mischung zusammengestellt, mit der du deinen Gehirnnebel wirkungsvoll vertreiben kannst. 

Gehirnnebel bei Hashimoto

(c) A. Jäger - by Canva.com

Eine gute Qualität und Auswahl an ätherischen Ölen findest du bei Doterra. Du kannst aber selbstverständlich auch andere Hersteller für dich nutzen. Dabei solltest du nur darauf achten, dass es sich um naturreine Öle von hoher Qualität handelt. 

Melde dich für meinen Newsletter an

Bleib auf dem Laufenden für deinen Hashimoto und erhalte meinen Leitfaden "Dufte Unterstützer" als Dankeschön.

Ein kleiner Hinweis: Diese Seite enthält auch Produktempfehlungen. Bei Produktempfehlungen mit einem * handelt es sich um Affiliate-Links. Wenn du über diese Links Produkte einkaufst, erhalte ich dafür eine kleine Provision. Für dich verändert sich dadurch nichts und du hast weder Vor- noch Nachteile davon. Bei Norsan erhalte ich ebenfalls eine kleine Provision. Hier hast du den Vorteil, dass du mit dem Beratercode (im Text angegeben) einen kleinen Erstbesteller-Rabatt bekommst. 


Haftungsauschluss

Die Aussagen auf dieser Seite wurden nicht durch amtliche Stellen bewertet. Ich bin weder Medizinerin noch Wissenschaftlerin. 


Die Meinungen, die sich auf wissenschaftliche Forschung, gewissenhafte Recherchen und eigene Erfahrung stützen, sind die persönlichen Meinungen von Angelika Jäger und stimmen möglicherweise nicht mit den derzeitigen Praktiken überein.


Die Hinweise und Empfehlungen sind nicht dazu gedacht, die Ratschläge deines Arztes, deinen persönlichen Glauben oder deinen gesunden Menschenverstand zu ersetzen. Wenn du medizinische Hilfe benötigst, wende ich bitte an deinen Arzt. 


Quellen:


Simopoulos AP. Eine Erhöhung des Omega-6 / Omega-3-Fettsäureverhältnisses erhöht das Risiko für Fettleibigkeit. Nährstoffe . 2016 Mär; 8 (3): 128.


Banken WA. Die Blut-Hirn-Schranke: Verbindung von Darm und Gehirn. Regulatorische Peptide. 2008 Aug 7; 149 (1-3): 11-14.


Dissing-Olesen L., Ladeby R., Nielsen H. H., Toft-Hansen H., Dalmau I., Finsen B. Axonale läsionsinduzierte Mikrogliazellenproliferation und Mikrogliazellenclusterbildung bei der Maus. Neurowissenschaften. 2007, 12. Oktober, 149 (1): 112-22.


Gierach M., Gierach J., Skowrońska A., Rutkowska E., Spychalska M., Pujanek M., Junik R. Hashimoto-Erkrankungen der Schilddrüse und des Kohlenhydratstoffwechsels bei Patienten, die in der Klinik für Endokrinologie und Diabetologie von Ludwik Rydygier Collegium Medicum in Bydgoszczr zwischen 2001 und 2001 hospitalisiert wurden Polska.
2012; 63 (1): 14 & ndash; 7


Vojdani A, O'Bryan T, Green JA, McCandless J, Woeller KN, Vojdani E, Nourian AA,
Cooper EL. Immunantwort auf Nahrungsproteine, Gliadin und Kleinhirnpeptide bei Kindern
mit Autismus. Ernährungsneurowissenschaften . 2004 Jun; 7 (3): 151 & ndash; 61.


Bildernachweis: Titelbild Frau mit Kopf in Wolke (c) christina conti - depositphotos.com 

Kommentar hinterlassen:

Erfahrungen & Bewertungen zu Ketoleo - Ganzheitliches Hashimoto-Coaching